W3-Kooperative
Kritische Kooperative
Kritische Revue: Palim Psao

Crise & Critique. Lettre d’infos n°1 autour de la critique de la valeur et critique de la (...)

■ Palim-Psao
Crise & Critique. Lettre d'infos n°1 autour de la critique de la valeur et critique de la valeur-dissociation : Infos Editions Crise & Critique, parutions articles et ouvrages et rencontres (Mai 2020) Crise & Critique. Lettre d'infos n°1 autour de la...
Kritische Revue: Keimform.de

Nem születünk önzőnek

■ Stefan Meretz
[Hungarian translation of Friederike Habermann’s We Are Not Born as Egoists from the book The Wealth of the Commons, to be appearing in issue 125 of the Hungarian magazine Eszmélet („Conciousness“), translated by Sebestyén György – great! Also available in German] Egy nő levelet ír, és a tolla leesik a padlóra. Áthajol az asztalon és (...)
Kritische Revue: A Contretemps

Police, États-Unis, France

■ F.G.
● Ce texte de Frédéric Lordon est repris de son blog « La pompe à phynance », hébergé par « Le Monde diplomatique ». Peut-être aurait-il fallu donner un autre titre : « La fenêtre ou le miroir ». Avec cette sûreté dans l'erreur qui est le propre de tous ses mouvements spontanés, la presse française a en effet (...)
Kritische Revue: Palim Psao

L’État de l’argent et l’argent de l’État, par Robert Kurz

■ Palim-Psao
L’État de l’argent et l’argent de l’État * Robert Kurz L’État, par son commandement, peut-il passer outre les contradictions internes de l’économie capitaliste ? Bien que l’État et le marché soient institutionnellement opposés, ils ont un fondement commun....
Kritische Revue: Rote Ruhr Uni

Grégoire Chamayou: Die unregierbare Gesellschaft

■ ingo
Grégoire Chamayou, der vor einigen Jahren mit seinem Buch ‚Ferngesteuerte Gewalt: Eine Theorie der Drohne' (Passagen 2014) auch hierzulande Bekanntheit erlangt hat, beschäftigt sich in ‚Die unregierbare Gesellschaft‘ (Suhrkamp 2019) mit den Theoremen und Strategien, die in Reaktion auf eine um sich greifende ‚Krise der Regierbarkeit‘ der 1970er Jahre zunächst erdacht und schließlich angewendet (...)
Kritische Revue: PROKLA

»Meine Eizelle gehört mir«

■ Rebecca Rahe
Der Artikel untersucht die Inwertsetzung menschlicher Eizellen aus dem Blickwinkel marxistisch-feministischer Theorie und einer kritischen Rechtsanalyse. Die Inwertsetzung vollzieht sich durch die gleichzeitige Entwicklung von Reproduktionstechnologien und der rechtlichen Durchsetzung des Konstrukts von Eigentum am menschlichen Körper. Auf Subjektebene führt dieses Zusammenspiel zu einer (...)
Kritische Revue: PROKLA

Die Form des Wirtschaftens ändern

■ Halina Wawzyniak
Vergesellschaftungen sind nicht mehr eine abstrakte Angelegenheit, ihre Notwendigkeit wird immer auffälliger. Vergesellschaftungen sind eine Form der Umsetzung des Sozialstaatsprinzips und nicht mit Enteignungen zu verwechseln. Es ist ein politischer und juristischer Kampf, Vergesellschaftungen spruchreif zu (...)
Kritische Revue: PROKLA

Marx im Kopfstand?

■ Oliver Schlaudt
Gegen einige aktuelle Kritiken zeige ich, dass Piketty nicht »Marx auf den Kopf stellt«, zumindest nicht unbedingt. Pikettys Kritik der Ideologie des Eigentums, sein Fokus auf die institutionelle Einbettung der Ökonomie und einige Ansätze zu einer Imperialismustheorie halten Einsichten bereit, die auch für eine kritische Ökonomie relevant (...)
Kritische Revue: PROKLA

Insurrektion und Protest

■ Aaron Tauss, Tobias Boos
Ende 2019 erlebte Lateinamerika erneut einen Zyklus popularer Mobilisierungen, der zahlreiche Länder erfasste und international für Aufsehen sorgte. Wegen ihres Ausmaßes und ihrer regionalen Bedeutung liegt der Schwerpunkt des Artikels auf dem temporären Volksaufstand in Ecuador, den Protesten in Bolivien und Kolumbien sowie der Insurrektion in Chile. Dabei werden neben der Analyse des (...)
Kritische Revue: PROKLA

Editorial

■ PROKLA Redaktion
Editorial PROKLA 199: Politische Ökonomie des Eigentums
Kritische Revue: PROKLA

Corbynismus ohne Corbyn?

■ Armin Puller
Die Wahlniederlage der britischen Labour Party wirft die Fragen auf, ob sich nach den bisherigen Erfolgen des Corbynismus die politische Konjunktur wieder dreht. Der Corbynismus ist als (widersprüchlicher) Versuch zu sehen, die Krise von britischem Staat und Gesellschaft durch eine Strategie der Reorganisierung der britischen Klassenverhältnisse zu bearbeiten. Er ist weniger eine politische (...)
Kritische Revue: PROKLA

Corona und die nächste Eurokrise

■ Etienne Schneider, Felix Syrovatka
Die Corona-Pandemie entwickelt sich zu einer weltweiten Wirtschaftskrise. Dadurch droht auch eine neuerliche Eurokrise, denn die Eurozone ist heute noch fragiler als 2009ff. Zum einen wurde die Eurokrise in Südeuropa bis heute nicht überwunden, zum anderen war die institutionelle Reform der Architektur der Währungsunion in den vergangenen Jahren blockiert. Darüber hinaus steht mit Italien nun (...)
Kritische Revue: PROKLA

In Verteidigung des Lebens

■ Raul Zelik
Die Corona-Pandemie hat die schon länger heraufziehende sozialökologische Großkrise vorweggenommen und verweist auf eine letztlich antagonistische Beziehung von Kapital und Leben. Dieser Widerspruch wirft die Frage auf, ob antikapitalistische Alternativen nicht grundsätzlich als »Projekte des Lebens« neu gedacht werden müssen. In diesem Sinne plädiert der Autor für einen Sozialismusbegriff, der zwar (...)
Kritische Revue: PROKLA

Der Corona-Crash in China

■ Stefan Schmalz
Die Covid-19-Epidemie hat China in eine Wirtschaftskrise getrieben, mit weltweiten Auswirkungen auf Lieferketten und Märkte. Die relativ erfolgreiche Bekämpfung der Epidemie in China hat nun jedoch eine neue Dynamik hervorgerufen: Chinas Ökonomie könnte sich in der Situation als resilienter als die meisten westlichen Volkswirtschaften erweisen. Hierdurch wird auch die hegemoniale (...)
Kritische Revue: PROKLA

Demokratie, geschmiedet wie ein Hufeisen?

■ Sarah Schulz
Aus Anlass der thüringischen Ministerpräsidentenwahl 2020 kritisiert der Beitrag die Extremismustheorie, deren Vorstellung es ist, dass das linke und rechte Parteienspektrum sich von der demokratischen Mitte entfernen und an ihren extremen Rändern wie bei einem Hufen wieder annähern. Dabei werden das Konzept der wehrhaften Demokratie und die freiheitliche demokratische Grundordnung als Grundlage (...)
Kritische Revue: PROKLA

»Geld oder Leben«

■ Sabine Nuss
Die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie stürzte viele Menschen, wie die Ökonomie insgesamt, nach kurzer Zeit in eine existenzielle Krise. Über eine schnelle Rückkehr zur Normalität wurde gestritten, »Geld oder Leben« war die Frage, auf die sich die Debatten zuspitzten. Dass sich in einem der reichsten Länder der Welt soziale Probleme derart schnell verschärfen, wenn nur Teile der Wirtschaft (...)
Kritische Revue: PROKLA

»Blut- und schmutztriefend«

■ Ingo Stützle
Geld und Eigentum gelten als etwas Selbstverständliches, immer schon Vorhandenes. Es handelt sich jedoch um spezifische soziale Formen. Gegenwärtiges Geld und Eigentum bringen sehr spezifische Verhältnisse zum Ausdruck. Das lässt sich anhand historischer Beispiele und der Form der zugrundeliegenden Klassenverhältnisse zeigen. Wie aber haben sie sich herausgebildet? Anhand der Kategorien Geld und (...)
Kritische Revue: PROKLA

Konzentration im Kommando über Kapital

■ Jenny Simon
Wie das Eigentum an und die Verfügungsgewalt über große Unternehmen organisiert ist, ist von hoher gesellschaftspolitischer Bedeutung. Der Beitrag untersucht unter Rückgriff auf ein auf Marx´ Konzept des fiktiven Kapitals aufbauendendes Verständnis von Finanzialisierung die seit den 1980er Jahren zu beobachtende massive Konzentrationsdynamik in der Verfügungsgewalt über Aktienvermögen mit Fokus auf (...)
Kritische Revue: PROKLA

Gabe statt Tausch

■ Andreas Exner
Solidarische Ökonomien betten wirtschaftliches Handeln in soziale Beziehungen ein, die natürliche und soziale Qualitäten berücksichtigen und Konkurrenzdynamiken zurückdrängen können, sofern sie demokratisch gestaltet werden. Die Entwicklung Solidarischer Ökonomien ist ein demokratisches Mehrebenenprojekt, das Gabepraktiken anstelle von Markt und Tausch in den Mittelpunkt stellt. Solidarische (...)
Kritische Revue: PROKLA

Wirtschaftsdemokratie und ihre systemischen Grenzen

■ Alexander Maschke, Philipp Köncke
Der Aufsatz rekonstruiert die Phasen einer dreifachen Transformation der Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern, beginnend mit der Bodenreform in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) über die Kollektivierung in der DDR bis hin zur Herausbildung einer besonderen Form kapitalistischer Landwirtschaftsproduktion nach dem Jahr 1990. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf einer Analyse der Veränderung (...)
Kritische Revue: Solitudes Intangible

Retour rapide sur la question de l’antisémitisme chez les gilets jaunes – Amédée de (...)

■ Amedee de Flore
Ce texte fut rédigé dans le cadre d’une discussion internationale sur l’antisémitisme dans les mouvements sociaux. Le mouvement des gilets jaunes émergea en France comme une révolte relativement spontanée contre le projet d’augmentation de la taxe carbone dans la seconde moitié de novembre 2018. Il se transforma rapidement en une contestation plus large tournant autour de l’exigence de démission de (...)
Kritische Revue: The New Inquiry

A Mask and A Target Cart: Minneapolis Riots

■ Aren Aizura
On Tuesday morning, I woke to a flood of texts about “horrible events.” Something had happened outside Cup Foods on 38th and Chicago in South Minneapolis. On Monday evening, four police arrested a Black man named George Floyd. Officer Derek Chauvin held his knee on Floyd’s neck; Floyd told officers he couldn’t breathe. He begged for help while other officers stood by and watched. Floyd (...)
Kritische Revue: Kritiknetz

Seuchenbekämpfung und Proteste

■ hgess@gmx.de (Helmut Dahmer)
Helmut Dahmer stellt im ersten Teil des folgenden Essays zunächst dar, wie hilflos die Menschen früherer Zeiten Pandemien als seinerzeit unbeherrschbare Naturkatastrophen ausgesetzt waren und wie sie, um dieser Hilflosigkeit Herr zu werden mit Schuldprojektionen auf andere Unschuldige reagierten. Im zweiten Teil stellt er dann heraus, dass die Hilflosigkeit früherer Tage in der heutigen Zeit (...)
Kritische Revue: A Contretemps

Les habits neufs de la petite-bourgeoisie

■ F.G.
« Je suis un véritable anarchiste, moi aussi, mais, comme je vis en société, comme malgré moi je profite de celle-ci, je considère comme de mon devoir d'en suivre les règles. Sans y croire. Sans les enseigner à mes enfants. Je les suis d'autant plus scrupuleusement que je n'y crois pas, que c'est ma (...)
Streifzüge, Heft 78

Neue Gerechtigkeit

nennt sich eine Blendgranate der türkisen Österreichischen Volkspartei. Ihr magazinierter Kampfsatz lautet: Wer arbeitet, darf nicht der Dumme sein! Vor allem der Wöginger Gustl aus OÖ, der verhaltensoriginelle Klubobmann der ÖVP, darf unentwegt diese Killerphrase der Gerissenen für die weniger Gerissenen aufsagen. Gebetsmühlenhaft fordert dieser Liberalismus konservativer Drohnaturen stets das (...)

Streifzüge, Heft 78

Die neue Rücksichtslosigkeit I.

Der Gedanke, dass eine neue Art der Rücksichtslosigkeit auf der historischen Tagesordnung steht und in ersten Ansätzen auch schon wahrzunehmen ist, verlangt natürlich, damit er deutlich hervortreten und plausibel werden kann, dass wir zunächst einen Blick auf die alte Rücksichtslosigkeit werfen. Diese gehörte, wie man sich denken kann, zur Durchsetzung der modernen bürgerlichen (...)

FORVM, WWW-Ausgabe
Unvereinbar konvergent

Anders und Adorno

Über die Esoterik der philosophischen Sprache et alia

Wie die ambivalente Beziehung der beiden Philosophen wechselseitig begründete Wertschätzung mit ebensolcher Feindseligkeit, wenn nicht Verachtung mischt, sollen diese Beiträge nachzeichnen. Am Anfang steht der peinlichste Auftritt, den ein philosophisches Seminar je erlebt haben dürfte. Der Block ist zuerst erschienen in: „sans phrase“, Zeitschrift für Ideologiekritik (ça ira-Verlag, Freiburg, (...)

Streifzüge, Jahrgang 2020

Logica liber faciei

Die „neuen Medien“ – die social media, wie man sie irrtümlich nennt – können, wenn schon sonst nichts zu ihren Gunsten gesagt werden kann, so doch zumindest das Verdienst für sich in Anspruch nehmen, die „Logik des Alltags“ sicht- und daher auch analysierbar gemacht zu haben, die „Logik“ also, die das „Denken“ derer beherrscht, die auf der Basis von Ignoranz – der Unwissenheit und dem Nicht-Wissen-Wollen (...)

Streifzüge, Heft 78

Kritik der Rechtsform

Rechtskritik ist die ideale politische Praxis der Demokratie. In ihr übt sich das souveräne Staatsvolk als begeisterter Opponent staatlicher Herrschaft bei gleichzeitiger Bekräftigung dieser Herrschaft. Herrschaftskritik ist für diese Sorte politischer Praxis nie in dem fundamentalen Sinn einer vollständigen Ablehnung staatlicher Herrschaft zu verstehen, sondern richtet sich bloß gegen konkrete (...)

Streifzüge, Heft 78

Am Anfang des Rechts

Der Staats- und Soziallehre von Thomas Hobbes (1588–1679) wird allenthalben ein grundsätzlicher Individualismus nachgesagt. Eine Vielzahl moderner Hobbes-Interpreten will darin die Grundlage für einen liberalen Hobbes erkennen; mitunter sehen sie darin sogar das Fundament des neuzeitlichen Liberalismus. Das ist freilich ein grundlegendes Missverständnis. Es resultiert aus der Vermengung von (...)

Streifzüge, Jahrgang 2020

Setting und Seuche

Wie kommt die Seuche zu dieser Sprache und warum fällt uns keine andere ein? Erstaunlich ist es zwar nicht, aber doch von Interesse, welch archaische Gesänge Demokratie, Rechtsstaat und Aufklärung intonieren. Das führt geradewegs zur trostlosen These, dass diese Frontpropaganda verdeutlicht, dass unsere Zeiten heller scheinen als sie finster sind. Seit Corona herrscht Ausnahmezustand und Krieg. (...)

Kritische Revue: Keimform.de

Bedürfnisse in der commonistischen Transformation

■ Jan-Hendrik Cropp
Bedürfnisse als Kern commonistischer Theorie Bedürfnisse und die eigenen Gefühle als Zugang zu diesen Bedürfnissen scheinen zentral zu sein in den utopischen Entwürfen zu Commonismus. Die eigenen Bedürfnisse in Vermittlung mit den Bedürfnissen anderer sollen das bestimmende Element sein, nach dem eine zukünftige, gesellschaftliche (Re-)Produktion organisiert wird. Und auch in einem (...)
Kritische Revue: The New Inquiry

Final Fantasy

■ Elena Comay del Junco
In 2004 the writer Dennis Cooper published The Sluts, a novel that takes place entirely on the pages of an unnamed gay escort website. The novel follows the saga of a young hustler named Brad, whose striking beauty and lurid sexual escapades are recounted and debated by the site’s posters. When Brad is implicated in a brutal crime, the posters embark on a frenzied search for the true (...)
Kritische Revue: Krisis

Was ist Antisemitismus? Und was hat er mit aktuellem Verschwörungsdenken gemeinsam?

■ Daniel
Online-Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Montag, 1. Juni 2020, 17.00 Uhr Eine Veranstaltung im Rahmen des Jugend-Umwelt Festival AUFSTAND 2020 der NAJU Baden-Württemberg In Deutschland hat man zwar gelernt, dass Antisemitismus irgendwie schlecht ist. Verstanden hat man ihn trotzdem nicht. Dieser Zustand ermöglicht es, dass man gleichzeitig antisemitischen Denkmustern (...)
Kritische Revue: Rote Ruhr Uni

Die postkoloniale Schablone

■ ingo
Zum Text geht es hier: https://taz.de/Debatte-um-Historiker-Achille-Mbembe/!5685526/ ausführlichere Darstellung der Problematik in: Ingo Elbe, “… it's not systemic”. Antisemitismus im akademischen Antirassismus. In: T. Amelung (Hg.): Irrwege. Analysen aktueller queerer Politik. Querverlag, Berlin 2020, S. 224-260 (erschienen in taz, (...)
Kritische Revue: Philosophische (...)

Life Death. Zu Jacques Derridas gleichnamigem Seminar

Ein Vortrag von Michael Naas zum Seminar von Jacques Derrida aus dem Jahr 1975/76. Derrida hielt sein Seminar "La vie la mort" in vierzehn Sitzungen zwischen 1975 und 1976 an der École normale supérieure in Paris ab, als Teil der Vorbereitung der Studierenden auf die agrégation, eine berüchtigte, wettbewerbsorientierte Qualifikationsprüfung im französischen Bildungssystem. Das Thema der Prüfung in (...)
Kritische Revue: Keimform.de

Von Solidarischer Imkerei, Betriebsbesetzungen und Transformation

■ Jan-Hendrik Cropp
Was wir aus der Praxis einer Solidarischen Imkerei und den Versuchen von Betriebsbesetzungen in Krisenzeiten über Transformationsstrategien lernen können. Eigentlich sollte dieser Text lediglich eine Praxisreflexion unserer mehrjährigen Versuche werden, eine Imkerei solidarisch d.h. commonistisch zu organisieren. Im Schreiben knüpften die Herausforderungen, die uns dabei begegneten, dann aber an (...)
Kritische Revue: Palim Psao

Revue Jaggernaut n°2 : Crises, champagne et bain de sang suivi de Contre Lordon (Editions Crise (...)

■ Palim-Psao
Crises, Champagne et Bain de sang Avec des textes de Roswitha Scholz, Nuno Machado, Claus Peter Ortlieb, Daniel Cunha, Robert Kurz, Felipe Catalani, Anselm Jappe suivi de Contre Lordon Anticapitalisme tronqué et spinozisme dans l'œuvre de Frédéric Lordon...
Kritische Revue: Keimform.de

Warum die Kopplung von Geben und Nehmen aufhören muss

■ Stefan Meretz
[Erschienen bei Telepolis] Corona zeigt uns die Verrücktheit unserer gesellschaftlichen Organisation. Und wie wir uns damit buchstäblich um unsere Existenz bringen Wir halten Tauschen für eine der natürlichsten Sachen der Welt. Ist es aber nicht. Tauschen koppelt Geben und Nehmen aneinander. Du kriegst nur was, wenn du auch was gibst. In modern: Lege Geld auf (...)
Kritische Revue: A Contretemps

Communauté humaine versus techno-capitalisme

■ F.G.
● Sur fond de confinement-déconfinement, cet entretien de Renaud Garcia, auteur entre autres ouvrages du Désert de la critique et du Sens des limites, a été accordé, le 13 mai, à Martin Paquot, pour le site Topophile. Le titre de cette reprise est de notre seule responsabilité. « Nous sommes en guerre (...)
Kritische Revue: Krisis

Die Wiederentdeckung des revolutionären Subjekts Arbeiterklasse als Ausdruck linksidentitärer (...)

■ Daniel
Zur Kritik der »neuen Klassenpolitik« von Ernst Lohoff und Lothar Galow-Bergemann Der Text erschien zuerst bei Telepolis unter der Überschrift Die Wiederentdeckung der Arbeiterklasse als Ausdruck linksidentitärer Sehnsucht. Um möglichen Missverständnissen vorzubeugen: Wir bestreiten nicht die Existenz von Klassen. Dies ist weder ein Beitrag gegen die Arbeiterklasse noch gegen Klassenkämpfe, (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

Der unbewaffnete Weltsouverän und die Bewaffnung des Gegengestors (Theorie des Zionismus, Kritik (...)

■ redaktion-sp
So wie zum zionistischen Gestor die Reflexion auf einen westlichen Hegemon gehört, so zum Gegengestor der Wahn vom Weltsouverän. Dessen Herz schlägt in der Vollversammlung der UN. Er sorgt dafür, dass die wirklichen Gewaltverhältnisse nicht zur Sprache kommen; dass die Inversion des Zionismus in Gestalt der jihadistischen Politik weitergehen und immer gefährlichere Formen annehmen kann. Er ist (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

„Macht muss fließen“. Über Martin Saars Spinoza-Lektüre

■ redaktion-sp
Der Kampf aller gegen alle, gegen dessen Gewalt Hobbes’ Leviathan noch sein Gewaltmonopol ebenso drohend wie schützend aufbringt, wird im Staatsverständnis Saars, das von der zugrundeliegenden Gewalt der Staatsgründung nichts wissen will, einmal mehr hypostasiert: „Der anarchische Charakter der multitudo ist – paradoxerweise – der Grund, auf dem ein Staat zu errichten ist.“ Saar redet einer (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

Seinslogik und Kapital. Kritik der existentialontologischen Fundierung der Marxschen Kritik der (...)

■ redaktion-sp
Dem Seinsphilosophen gelingt es allerdings auch nicht, sich von Negation und Vermitteltheit vollständig zu ‚befreien‘ – zumindest so lange es noch Seiendes gibt, das sich ihm entgegenstellt. Auch und gerade er – und hier gehen Philosophie und gesunder Menschenverstand übergangslos ineinander über – konzentriert das Positive in das Eine (das Sein) und das von ihm abgeschiedene Negative zwar nicht in ein (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

Die falsche Versöhnung von Subjekt und Objekt. Eine Kritik an Hans-Georg Gadamers (...)

■ redaktion-sp
Wie gezeigt, behauptet Gadamer, Verstehen sei das Einrücken in einen Überlieferungszusammenhang, in den der Verstehende eigentlich immer schon einbezogen sei. Verstehen enthalte aber nicht nur die Vorprägung des Interpreten durch das Interpretandum in dem Sinne, dass die eigenen Vorüberlegungen über den zu deutenden Gegenstand von eben diesem geprägt seien, sondern auch in dem Sinne, dass man die (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

„…damit der Mensch lernt, dass er nur ein Instrument ist…“ Elemente der Gegenaufklärung in der (...)

■ redaktion-sp
Durch das klar erkennbare politische Interesse de Maistres kann an seinen Schriften die Dialektik des Aufklärungsprozesses recht deutlich hervortreten. Seine abstrakte Negation der Aufklärung muss sich in letzter Instanz gegen das Denken selbst richten. Es soll, gegen das Ideal der Neuzeit gewendet, eben nicht bei sich selbst anfangen, sondern als immer schon heteronom bestimmtes akzeptiert (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

Über das Innen und Außen der Psychoanalyse

■ redaktion-sp
Dieser Psychologismus ist zum einen der inneren Logik der Psychoanalyse selbst geschuldet, zum anderen aber auch ihrer Position als Wissenschaft in einer Gesellschaft, die nicht primär auf das Wohl der Menschen abzielt, sondern auf möglichst effiziente Kapitalverwertung und möglichst effiziente Verwaltung ihrer Subjekte. Die Psychoanalyse und ihre Entwicklung zu verstehen heißt auch, ihre (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

Haltung zur „existentialistischen“ Theorie. Aus den Bemerkungen zu The Authoritarian (...)

■ redaktion-sp
Im ersten Abschnitt haben wir die höchst anregende Studie „Portrait of the Anti-Semite“ von Jean-Paul Sartre erwähnt. Von allen uns bekannten philosophischen Erörterungen des Problems kommt diese unserer eigenen Interpretation des Antisemiten am nächsten. Nichtsdestotrotz gibt es mit Blick auf einige der fundamentalen philosophischen Begriffe deutliche Unterschiede zwischen uns und Herrn Sartre. (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

Erinnerung an Luigi Nono

■ redaktion-sp
Er machte nicht mit Hilfe der Schönbergschen Entdeckungen eine aufklärerische Musik, die die Massen in Bewegung setzen sollte, sondern vertraute darauf, daß in seiner Musik – ich werde gleich versuchen, es zu erläutern an zwei Stücken, die ich für sein Vermächtnis halte – Aufklärung als etwas erfahren wird, was als Fünkchen in den Massen und der ihnen entsprechenden Tonmasse selber steckt. Nicht sie durch (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

Der Holocaustleugner in Andalusien: Roger Garaudy als Paradigma

■ redaktion-sp
Seit einiger Zeit schmückt sich die andalusische Stadt Córdoba nicht nur mit Denkmälern ihrer ‚großen Söhne‘ Seneca, Averroes und Maimonides, sondern auch mit einem Monument für Roger Garaudy. 1987 hatte man ihm bzw. seiner Stiftung, der Fondación Roger Garaudy, den ganzen Torre de la Calahorra – einen imposanten Wehrturm aus dem 12. Jahrhundert, an der alten, ursprünglich römischen Brücke gelegen – für (...)
Kritische Revue: sans phrase | Zeitsc

Warum die Hobbessche Lehre objektiv nicht absurd geworden ist. Drei Anmerkungen zu Leo Elsers (...)

■ redaktion-sp
Tatsächlich erscheint die neuentdeckte Liebe zu Israel, die diese sogenannten Souveränisten oder Rechtspopulisten zur Schau tragen, nur wie eine innenpolitische Parodie auf die geopolitische Konstellation, in die der Judenhass sich verschoben hat: Israel gilt ihnen als eine Art Vorbild für Souveränität, aber zu dem Zweck, etwas Bestimmtes auszublenden: dass Souveränität – wie gerade Leo Elser (...)
Kritische Revue: Krisis

Weniger Arbeiten – Anders Wirtschaften – Besser Leben nach Corona

■ Daniel
Virtueller Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Donnerstag, 4. Juni 2020, 19.30 Uhr Eine Veranstaltung der Ideologiekritischen Gruppe »Flying Fortress« Dass die Welt, die wir kennen, im Eiltempo zerfällt, war schon vor der Coronakrise mit Händen zu greifen. Ob von Klima, Finanzen, Wirtschaft, Sozialsystemen, Demokratie, Migration oder internationalen Beziehungen die Rede ist – (...)
Kritische Revue: Philosophische (...)

Philosophien des Herzens (28.04.20)

Vorlesung von Dr. Arno Böhler am 28.04.20 Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung: Das Ziel dieser Vorlesung besteht darin, Ihnen philosophische Konzeptionen des Herzens aus verschiedenen Kulturkreisen vorzustellen. Eine zentrale Rolle werden dabei die Philosophien des Herzens von Friedrich Nietzsche spielen, der das Wort Herz, bzw. Wortfügungen wie herzlich, in seinem Gesamtwerk mehr (...)
Kritische Revue: Das Blättchen

„Nukleare Revanchisten“: Kernwaffeneinsatz zwecks Deeskalation*

■ Wolfgang Schwarz
von Wolfgang Kubiczek Aleksej Arbatow bezeichnet die Anhänger der Deeskalationstheorie als „nukleare Revanchisten“, „die es darauf anlegen, Kernwaffen einsetzbarer zu machen“[1]. Diese Theorie besagt, dass die Nichtanwendbarkeit von Kernwaffen für einen Entwaffnungsschlag gegen eine feindliche Nuklearmacht auf strategischer Ebene nicht … Weiterlesen (...)
Kritische Revue: Das Blättchen

Russland auf der Suche nach dem richtigen Weg

■ Wolfgang Schwarz
von Dmitri Trenin, Moskau Die Beziehungen zwischen Russland und Europa sind an einem Scheideweg angelangt. Die Entfremdung der letzten Jahre war ein Verlust für beide Seiten. Ein Zurück in die Neunziger ist ausgeschlossen. Eine Entspannung würde beiden nützen. Es braucht … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Bemerkungen

■ Wolfgang Schwarz
US-Atomwaffen nach Polen? Im Zusammenhang mit der Forderung des Fraktionsvorsitzenden der SPD im Bundestag, Rolf Mützenich, die Stationierung von US-Atomwaffen in Deutschland zu beenden (siehe dazu den Beitrag von Sarcasticus in dieser Ausgabe) hat sich die US-Botschafterin in Warschau, Georgette … Weiterlesen (...)
Kritische Revue: Das Blättchen

Antworten

■ Wolfgang Schwarz
Roland Koch, früherer CDU-Grande – Waren Sie nicht jener Spitzenkader, der, als es um zu jüdischen Vermächtnissen umgelogene illegale Parteispenden für die hessische CDU ging, erst „brutalstmögliche Aufklärung“ versprach und dann einen Parteifreund (Franz Josef Jung; wurde später mit dem … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

„Lügen auf Rügen“ – und die Schicksale der Macher

■ Wolfgang Schwarz
von Dieter Naumann Hin und wieder war und ist die Insel Rügen Drehort für Kino-, Fernseh- und Dokumentarfilme und Fernseh-Serien. Begonnen hat es vor mehr als 100 Jahren mit dem längst vergessenen, 1910 in Sassnitz von der „Deutschen Mutoskop- und … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Der talentierte Mr. Stopford

■ Wolfgang Schwarz
von Frank-Rainer Schurich Wer liest, erobert die Welt in anderen Dimensionen, und erhält Anregungen vielfältiger Art. In der Geschichte Männer der Regisseurin und Filmautorin Doris Dörrie macht ein Mann namens Julius Armbrust aus dem Liebhaber seiner Frau ein Abbild seiner … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Die Neue Haus-Gemeinschaft

■ Wolfgang Schwarz
von Erhard Weinholz Weil er mit sieben grünen Ulbricht-Zehnern frankiert ist, hatte ich den Umschlag eines Eilbriefs aufbewahrt, dessen Absender ich ebenso wenig kenne wie seinen Empfänger, und der mich heute fast als Letztes an eine Geschichte erinnert, die vor … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Neues für die Augen und die Ohren

■ Wolfgang Schwarz
von Manfred Orlick Das Mansfelder Land zwischen Süßem See und Sangerhausen ist eine geschichtsträchtige Region, die neben der Landwirtschaft jahrhundertelang vom Bergbau geprägt wurde. Bereits um 1200 wurden hier die ersten Schächte zur Gewinnung von Erz geteuft. Mit der Stilllegung … Weiterlesen →
Kritische Revue: Philosophische (...)

Philosophien des Herzens (21.04.20)

Vorlesung von Dr. Arno Böhler am 21.04.20 Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung: Das Ziel dieser Vorlesung besteht darin, Ihnen philosophische Konzeptionen des Herzens aus verschiedenen Kulturkreisen vorzustellen. Eine zentrale Rolle werden dabei die Philosophien des Herzens von Friedrich Nietzsche spielen, der das Wort Herz, bzw. Wortfügungen wie herzlich, in seinem Gesamtwerk mehr (...)
Kritische Revue: Das Blättchen

„Schlachtschiff“ auf Stelzen

■ margit
von Bettina Müller Still und einsam ruht das schwarze Stahl-Skelett im Wasser. Der Steg des Piers, wie die Seebrücke in der englischen Sprache heißt, existiert nicht mehr, die Verbindung zum Festland ist somit unwiderruflich gekappt. Bis heute konnte der West … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Corona-Sonett. III

■ Wolfgang Schwarz
von Eckhard Mieder Allein zu Haus? Das könnt ihr voll vergessen! Ich habe mich und meine Depression; Zu zweit zu sein und ohne Religion, Das schmeckt mir wie ein delikates Essen. Das Glauben hülfe, konnte ich nie glauben. Dass gutes … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Beethoven, schon fast vergessen?

■ Wolfgang Schwarz
von Thomas Behlert Man stelle sich vor, es ist ein Beethoven-Jubiläum (250. Geburtstag) und keiner nimmt es für voll. Was noch zu Anfang des Jahres gut anlief, versickert nun vollkommen in den leeren Stuhlreihen der Klassikpaläste. Städte, die über ein … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Zadek-Großfamilie auf Shakespeare-Expedition

■ Wolfgang Schwarz
von Reinhard Wengierek Er wollte immer, dass wir aufeinander klatschen – Angela Winkler in sarkastischer Erinnerung. Junge Mädchen, die ihm die Zunge raus stecken, mochte er besonders, weiß Eva Mattes. Und alle, die mit Peter Zadek zu tun hatten, wussten, … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Der Maler Adrian Ludwig Richter erinnert sich

■ Wolfgang Schwarz
von Renate Hoffmann Wenn es äußere Umstände erfordern, dass man im Zimmer sitzt, wie „Hieronymus im Gehäus“, so bringt das auch Vorteile mit sich. Im Denken und Tun. Ich nahm ein Buch zur Hand, von einem Freund geschenkt mit dem … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

Allein oder Nicht allein – das ist hier die Frage

■ Wolfgang Schwarz
von Joachim Lange Die Gretchenfrage, ob es sein oder nicht sein muss, den Hamlet von einer Frau spielen zu lassen, stellt sich im Falle von Sandra Hüller nicht. Die in Suhl geborene, in Bochum und Leipzig lebende und viel gefragte … Weiterlesen →
Kritische Revue: Das Blättchen

GEWÖHNUNG

■ Wolfgang Schwarz
von Henry-Martin Klemt Gewöhnst du dich an die Liebe, gewöhnt sich die Liebe an Dich. Sie öffnet die Fenster zur Welt. Sie öffnet den Sorgen die Tür, vervielfacht das Leben. Sie meint nur dich und niemals nur dich. Was du … Weiterlesen →
Kritische Revue: Krisis

Corona, Krise und der Glaube an die große Verschwörung

■ Daniel
Warum Antisemitismus in Krisenzeiten Konjunktur hat Online-Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Mittwoch, 10. Juni 2020, 19 Uhr Eine Veranstaltung von Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Aurich Im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie verbreiten sich haarsträubende und gefährliche Verschwörungsphantasien. Ob sie sich „Echsenmenschen“ einbilden, die die Welt beherrschen oder (...)
Kritische Revue: Krisis

Klima, Krise, Kapital

■ Daniel
Warum eine ökologisch nachhaltige Welt möglich ist, aber keine „ökologische Marktwirtschaft“ Videokonferenz – Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Mittwoch, 17. Juni 2020, 18:30 bis 20:30 Uhr Veranstalter: ver.di-Bezirk Stuttgart Veranstaltungstext Alle sind für Klimaschutz, aber die globale Erwärmung nimmt unaufhörlich zu. Alle sind für soziale Gerechtigkeit, aber Kinder- und (...)
Kritische Revue: Z. Zeitschrift (...)
Kritische Revue: Z. Zeitschrift (...)
Kritische Revue: Z. Zeitschrift (...)
Kritische Revue: Z. Zeitschrift (...)
Kritische Revue: Z. Zeitschrift (...)

Eine wie Keine

Die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie 2020
Kritische Revue: Z. Zeitschrift (...)
Kritischer Kalender

Aufgrund der allseits bekannten Umstände ...

... gibt es derzeit keine Veranstaltungsankündigungen

Kritisches Archiv
Streifzüge, Heft 3/2002
Oktober
2002

Gegenrealismus

Gesellschaftliche Konflikte sind immer auch Kampf um Begriffe, um die „Definitionsmacht“ über die Art und Weise, wie die Probleme überhaupt wahrgenommen werden. Man könnte auch sagen, dass die Probleme quasi naturwüchsig nach Maßgabe der herrschenden Systemlogik definiert werden. Und eine (...)

Streifzüge, Heft 3/2002
Oktober
2002

Politische Ökonomie der Menschenrechte

Wer möchte schon die Menschenrechte kritisieren? Gegen die Menschenrechte sein, das ist, als wären Kinder gegen Bonbons. Und deshalb sind natürlich alle ganz energisch für die Menschenrechte: George Bush und Saddam Hussein, Jassir Arafat und Ariel Scharon, Rudolf Scharping und Amnesty (...)

Streifzüge, Heft 3/2002
Oktober
2002

Voll und toll

Die Streifzüge erscheinen nun seit April 1996 und es ist, trotz anderslautender Wünsche aber auch Befürchtungen, kein Ende in Sicht. Anfangs nur als Informationsblatt gedacht, haben sie sich immer mehr zu einer Zeitschrift entwickelt. Möglicherweise stehen hier noch weitere Korrekturen ins Haus, (...)

Streifzüge, Heft 2/2002
Juni
2002

Die Jubelperser der Weltpolizei

Eine verschworene deutsche Gemeinschaft: Die sogenannten Antideutschen von Bahamas/ISF Freiburg als Zeloten für „Freedom and Democracy“

Wenn sich der oberste Kriegsherr der demokratischen Weltbarbarei in Berlin die Ehre gibt, gehört zu den devoten Begrüßungskommandos auch ein Häuflein von Claqueuren, das die Verrücktheit der bürgerlichen Ideologie an den Grenzen des modernen warenproduzierenden Systems in besonders signifikanter (...)

Streifzüge, Heft 2/2002
Juni
2002

Amok und Moralität

Nach Erfurt: Selbstmordattentäter als Subjekte der Krise

Seit einigen Jahren ist in der westlichen Welt der Begriff des „Schul-Massakers“ sprichwörtlich geworden. Die Schulen, einst Orte mehr oder weniger autoritärer Erziehung, pubertärer Erotik und harmloser jugendlicher Streiche, rücken mehr und mehr als Schauplatz blutiger Tragödien ins Blickfeld der (...)

Streifzüge, Heft 2/2002
Juni
2002

Liebe Leute!

Das ist ein Editorial, in dem wir Euch ein kleines Lob aussprechen wollen. Das Erscheinen der nächsten Ausgabe der Streifzüge ist nämlich dank Euch gesichert. Das bedeutet natürlich nicht, dass wir alle uns jetzt zurück lehnen können: Wir machen die Zeitung weiter, und Ihr honoriert das auch (...)

Aktualitäten
Humanistische Union
5. Juni 2020

â€Å¾One World Berlin – Menschenrechte aktuellâ€Å“ geht weiter – im (...)

Ursprünglich wollten wir den neuen Ken-Loach-Film â€Å¾Sorry we missed youâ€Å“ am 12. Mai im...
Radio Dreyeckland
5. Juni 2020

Bluesclubradio 04.06.2020

Telepolis
5. Juni 2020

Niedrigzins, Kaufunlust und die Zukunft des digitalen (...)

■ heise online
Warum vernünftige Freiheit unmöglich ist, solange die Vernunft schläft
Telepolis
5. Juni 2020

Äthiopien: Einstieg in eine Diktatur?

■ heise online
Verschiebung der Wahlen in Äthiopien, Abbau der Demokratie
Radio Dreyeckland
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Rosaroter Kaffeeklatsch - Schwarzer Kaffee mit bunten (...)

Wir laden wieder zum gemütlichen Plausch. Es darf auch gelästert werden. Seid dabei wenn wir bei Kaffee und Schnittchen unter anderem über amüsante, kritische und vielleicht auch schreckliche Seiten (...)
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Black Channel 04.06.2020

Jungle World
4. Juni 2020

Ein Land, eineinhalb Systeme

■ David Demes
2020/23 | Ausland | Chinas Plan für ein »Sicherheitsgesetz« sorgt in Hongkong für Proteste Die Pläne der chinesischen Regierung, ein sogenanntes Sicherheitsgesetz für Hongkong einzuführen, sorgen für (...)
Telepolis
4. Juni 2020

FBI: Keine Hinweise für Antifa-Gewalt

■ heise online
Antifa war an den Unruhen nicht beteiligt, sagt das FBI. Twitter enttarnt vermeintliche Antifa-Konten von Neo-Nazis
Le Monde diplomatique
4. Juni 2020

Victoire historique au procès de l’amiante

■ Patrick Herman
En 1988, les habitants de Casale Monferrato, ville du Piémont envahie par la poussière mortelle d'une usine d'amiante, créaient l'Association des familles des victimes ; en 2004, ils portaient (...)
Radio Dreyeckland
Jungle World
4. Juni 2020

Die Maskenlieferantin

■ Ute Weinmann
2020/23 | Hotspot | Die Ärztin Anastasija Wassiljewa verteilt Masken an russische Krankenhäuser Anastasija Wassiljewa ist eine Frau der Tat, die sich nicht so schnell einschüchtern lässt. Auch (...)
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Fokus Südwest 04.06.2020

Beiträge: # Versuchsfeld in Buggingen erfolgreich verhindert # Bußgeldbehörde toleriert illegales Gehwegparken # Große Kampfjets für die kleine Schweiz Kein (...)
Telepolis
4. Juni 2020

Entspannungspolitik auf Christlich

■ heise online
Vor dem 500. Jahrestag der Exkommunikation Luthers gibt es Bestrebungen, diese päpstliche Maßnahme offiziell zurückzunehmen, wenn die Lutheraner dafür Luthers Einstufung des Papstes als Antichrist (...)
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Nippon Connection 2020

Die 20. Ausgabe des japanischen Filmfests Nippon Connection findet in diesem Jahr nicht in Frankfurt am Main sondern überall statt: 0:22 Alex und Svenja von der Filmredaktion 35mm blicken zurück (...)
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Nippon Connection 2020

Die 20. Ausgabe des japanischen Filmfests Nippon Connection findet in diesem Jahr nicht in Frankfurt am Main sondern überall statt: 0:22 Alex und Svenja von der Filmredaktion 35mm blicken zurück (...)
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Musikmagazin 04.06.2020

Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

20 Jahre bei Radio Ech - Abschied von Sveta (Teil 1)

Nach über 20 Jahre bei Radio Ech verlässt unsere Redakteurin Sveta Freiburg. Zum Abschied sprechen wir mit ihr über ihre Ankunft in Freiburg und am Radio Dreyeckland, wie Ende der 1990er die (...)
Le Monde diplomatique
4. Juni 2020

La cotisation, levier d’émancipation

■ Bernard Friot
Mutualiser la richesse, revendication utopique ? Projet réaliste, au contraire : sans toujours le savoir, nous collectivisons déjà une bonne part des salaires grâce aux cotisations sociales. / (...)
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Logbuch SoLaWi 04.06.2020

Telepolis
4. Juni 2020

Das neue Konjunkturpaket: Grüner und gerechter

■ heise online
Das hat der Großen Koalition kaum noch jemand zugetraut: Ein wirkliches Zukunftsprogramm, das die Verkehrs- und Energiewende voran bringt. Deutschland soll grüner und gerechter werden - Ein (...)
Sozialismus
4. Juni 2020

Mit »Wumms« aus der Krise?

Zu Recht stellt nun der Koalitionsausschuss der Großen Koalition fest: »Die Bundesregierung hat in der Krise schnell Hilfsprogramme auf den Weg gebracht, um zunächst während der Phase der (...)
Telepolis
4. Juni 2020

"Mit Wumms aus der Krise"?

■ heise online
Die Bundesregierung hat nochmal ein Corona-Konjunkturpaket präsentiert, das eine Mehrwertsteuerabsenkung bis Dezember und ein Helikopterkindergeld enthält
Transit
4. Juni 2020

Week IX: Europe in Crisis

■ Anita Dick
Weekly Focus curated by Ivan Vejvoda, IWM Permanent Fellow ‘Europe is in crisis.’ Almost every report on the EU today finds that it is in a crisis. After the financial crisis of 2008, the (...)
Jungle World
4. Juni 2020

Thüringen wird normal

■ Tilman Bärwolff
2020/23 | Inland | Thüringen prescht bei der Aufhebung von Pandemiemaßnahmen vor Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) möchte in Thüringen viele der Maßnahmen zum Schutz vor Sars-CoV-2 (...)
Transit
4. Juni 2020

Tobias Ebbrecht-Hartmann

■ Anita Dick
Lecturer in Film and German Studies and Cardinal Franz Koenig Chair in Austrian Studies, Hebrew University of Jerusalem Non-resident Visiting Fellow (June–July 2020) Project: The Transformation (...)
Semiosisblog
4. Juni 2020

Ibiza-Ausschuss 1: Wie soll man hier bitte arbeiten?

■ Sebastian Reinfeldt
Willkommen in der Wiener Provinz. Das hätte Nationalratspräsident bei seiner Begrüßung der Journalistinnen und Journalisten auch sagen können. Die Weltpresse ist vor Ort. Rund 80 Personen stehen auf (...)
Radio Dreyeckland
Jungle World
4. Juni 2020

Intensiver Körperkontakt

■ Ralf Fischer
2020/23 | Sport | Von Bienen und Schmetterlingen – die Boxkolumne Ausgerechnet in der Kontaktsportart Boxen sind wieder Wettbewerbe erlaubt Von Ralf Fischer
Jungle World
4. Juni 2020

Homestory #23

2020/23 | Homestory |
Jungle World
4. Juni 2020

Biologisch-dynamisch gegen die Impfpflicht

■ Mira Landwehr
2020/23 | Inland | Ein Biokonzernchef fällt als Impfgegner auf Joseph Wilhelm, der Gründer und Geschäftsführer des Biolebensmittel­unternehmens Rapunzel, fiel jüngst als Impfgegner und (...)
Jungle World
4. Juni 2020

»Heute sind wir alle Antifa«

■ Leo Fischer
2020/23 | dschungel | Überall Mitglieder der Antifa »Klar sind wir Antifa«, sagt Cygnus Dreml. »Das ist doch wohl eine Selbstverständlichkeit!« Der sportlich gebaute 29jährige deutet eine erhobene (...)
Jungle World
4. Juni 2020

Deutsches Haus #23/2020

2020/23 | Antifa | Am späten Nachmittag des 26. Mai betrat ein 22jähriger ohne den vorgeschriebenen Mundschutz einen Supermarkt im brandenburgischen Prenzlau. Als ihn ein Sicherheitsmitarbeiter (...)
Jungle World
4. Juni 2020

Die Sprache derer, die nicht gehört werden

■ Emanuel Bergmann
2020/23 | Ausland | Nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd erschüttern Unruhen die USA Nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd werden die Vereinigten Staaten von ausgedehnten »riots« (...)
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Grenzen, Gewalt, Corona

Im Folgenden kommen verschiedene NGOs und selbstorganisierte Projekte, die in Lesbos und Moria arbeiten, zu Wort. Sie berichten über die aktuelle Situation in der Region, ihre derzeitige Arbeit (...)
Radio Dreyeckland
Telepolis
4. Juni 2020

"Musiker sollen ihre Instrumente verkaufen"

■ heise online
Die Kulturszene ist in der Coronakrise in Bedrängnis. Es ist keine Lösung in Sicht
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Focus Europa Nachrichten vom Donnerstag, dem 4. Juni

Staatsanwaltschaft verschärft Anschuldigungen im Fall von George Floyd Groko beschließt Megakonjunkturspritze Schweden hat zur Zeit pro Kopf die meisten Corona-Toten weltweit Weißrussland: (...)
Radio Dreyeckland
4. Juni 2020

Große Kampfjets für die kleine Schweiz

Die Entscheidung trifft das Volk wohl im September. Die Militärs zu mindest haben auf ihrer Einkaufsliste teure super moderne Spielzeuge für rund 18 Mrd sFR. Viel Geld für den kleinen Sandkasten (...)
Telepolis
4. Juni 2020

Spanien: Applaus in Verbesserungen im Gesundheitswesen (...)

■ heise online
Bedienstete im Gesundheitswesen protestieren in Spanien und formieren sich zu einer Bewegung gegen Privatisierungen und prekäre Arbeitsbedingungen
amerika21
4. Juni 2020

Das peruanische Paradox

■ qstemmler
Schon am 15. März verkündete Präsident Vizcarra einen nationalen Lockdown. Doch heute gibt es in Peru über 170.000 bestätigte SARS-Cov-2-Infektionen Lateinamerika hat sich mittlerweile zum neuen (...)
amerika21
4. Juni 2020

So reagieren Lateinamerikaner und Hispanics auf den Tod von (...)

■ cklar
Viele Anklagen zur Ungleichheit auf dem amerikanischen Kontinent und zu den "doppelten Standards" Washingtons in Menschenrechtsfragen Washington/Havanna et al. Der Tod des Afroamerikaners George (...)
amerika21
4. Juni 2020

Kokainhandel: Whistleblower erheben schwere Vorwürfe gegen Armee (...)

■ hweber
Bogotá. Whistleblower aus dem kolumbianischen Militär haben den Streitkräften des südamerikanischen Landes vorgeworfen, in den Drogenexport in der Región Bajo Cauca im Norden des Departamento Chocó (...)
amerika21
4. Juni 2020

Gibt Großbritannien das Gold von Venezuela unter UN-Verwaltung?

■ mgreger
Caracas/London. Im Rechtsstreit zwischen der Zentralbank von Venezuela (BCV) und der Bank of England (BoE) um den Verkauf venezolanischer Goldreserven hat sich das Entwicklungsprogramm der (...)
Telepolis
4. Juni 2020

Mehrheit der Amerikaner unterstützt die Proteste

■ heise online
Aber die Amerikaner sind auch hier tief gespalten, eine Mehrheit billigt trotzdem den Einsatz der Nationalgarde oder des Militärs. Trumps Popularität ist auf 39 Prozent (...)
Telepolis
4. Juni 2020

"Terrorismus ist ein Begriff der politischen Verunglimpfung"

■ heise online
EX-FBI-Beamter Michael German über den Kampf gegen den Terrorismus und wie dieser und die geheimdienstlichen Aktivitäten die Behörde negativ veränderte
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Aufstand in den USA: Eskalation der Staatsgewalt

■ Lukas Hermsmeier
Die aktuellen Proteste richten sich gegen den rassistischen und gewalttätigen Normalzustand – und stellen zunehmend die Frage: Lässt sich die Polizei als Institution auch (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Auf allen Kanälen: Feuilleton am Limit

■ Florian Keller
Noch ein Coronatrend in den Medien: Kadermänner, die der Kultur die Leviten lesen. Das fällt auf sie selbst zurück.
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Die USA als scheiternde Demokratie: Das Knie im Nacken

■ Lotta Suter
Am 25. Mai drückte Derek Chauvin aus Minneapolis sein Knie so lange in den Nacken des am Boden liegenden George Floyd, bis dieser erstickte. Der weisse Polizist tötete den gefesselten (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Durch den Monat mit Meral Kaya (Teil 1): Wie hat der Streik der (...)

■ Lorenz Naegeli
Meral Kaya beschäftigt sich mit Geschlechterfragen und Rassismus innerhalb der feministischen Bewegung. Sie findet es wichtig zu verstehen, warum es auch in emanzipatorischen Bewegungen (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Gesundheitspolitik in den USA: Nur der nächste Notstand

■ Lukas Hermsmeier
Rebecca Wood leidet an einer seltenen Autoimmunkrankheit – und hat die Ungerechtigkeit des US-Gesundheitswesens am eigenen Leib erfahren. Seit Jahren kämpft sie deshalb für eine Krankenversicherung (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Indigene in Brasilien: «Bolsonaro will unseren Tod»

■ Philipp Lichterbeck
Ihre Sterberate an Covid-19 ist fast doppelt so hoch wie die der übrigen Bevölkerung, ihr Lebensraum wird noch schneller abgeholzt als sonst: Wie die Indigenen Brasiliens von der Politik und der (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Proteste bei Amazon: Gegen den übermächtigen Riesen

■ Sebastian Friedrich
In Deutschland, Frankreich und den USA organisiert sich die Amazon-Arbeiterschaft. Denn während der Onlinehändler zu den grossen Gewinnern der Coronakrise zählt, sind seine Angestellten den Risiken (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Ruedi Noser: Beinhart, aber mit Charme

■ Sarah Schmalz
Der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser ist ein Sympathieträger mit viel Einfluss im Parlament. Dass er in erster Linie den Finanz- und den Rohstoffplatz vertritt – wie etwa bei der (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Migrationspolitik: Schwarzenbachs langer Schatten

■ Anna Jikhareva
Vor fünfzig Jahren haben die Schweizer Männer die «Initiative gegen Überfremdung» knapp verworfen. Die Erinnerung an die Opfer der damaligen Hetzkampagnen ist umso wichtiger, wenn Ende September über (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Jason W. Moore: «Die Macht des einen Prozents gerät unter (...)

■ Raul Zelik
Für den Grossteil der Menschheit war der Kapitalismus schon immer eine Katastrophe: Der Soziologe Jason W. Moore spricht über Klimaflüchtlinge im 4. Jahrhundert, den Immobilienmarkt bei ansteigendem (...)
WOZ — Die Wochenzeitung
4. Juni 2020

Staatsschulden: Schweizer Banken sollen 5,7 Milliarden Franken (...)

■ Yves Wegelin
Armen Ländern fehlt das Geld, um sich gegen das Coronavirus zu schützen; gleichzeitig versinken sie in Schulden. Nun fordern NGOs von Schweizer Banken, dass auch sie ihren Beitrag zur Bekämpfung (...)
Radio Dreyeckland
3. Juni 2020

Bußgeldbehörde toleriert illegales Gehwegparken

Das Auto ist für immer mehr Freiburgerinnen und Freiburger einfach das bequemste Verkehrsmittel. Wer keinen privaten Stellplatz hat kann es in den meisten Fällen kostenlos und in der Innenstadt (...)
Le Monde diplomatique
3. Juni 2020

Sur le toboggan de la crise européenne

■ Frédéric Lordon
Pris à leur propre piège, les marchés qui exigeaient la rigueur redoutent désormais la dépression. A ces louvoiements tentent de répondre des « sommets » dont la multiplication démontre l'inutilité. / (...)
Radio Dreyeckland
3. Juni 2020

Infomagazin 03.06.2020

Telepolis
3. Juni 2020

"Das ist kein Plan für Fabrikschließungen, das ist ein (...)

■ heise online
Renault erhält einen Fünf-Milliarden-Kredit, für den der Staat bürgt - 15.000 Arbeitsplätze abbauen will der Autobauer trotzdem
Sozialismus
3. Juni 2020

Die Folgen der Corona-Rezession für den Arbeitsmarkt

Zugleich schrumpfen die Einnahmen der Behörde. Weil die Beschäftigung sinkt, fließen weniger Beiträge in die Arbeitslosenversicherung. Noch in diesem Jahr benötigt die BA einen zweistelligen (...)
Radio Dreyeckland
Telepolis
3. Juni 2020

Wie eine Überweisung für eine iranische Familie zur Kündigung eines (...)

■ heise online
Zur Situation von Girokonten in Deutschland - Ein Erfahrungsbericht über die Praktiken einer Privatbank
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin
3. Juni 2020

VON UNTEN Gesamtsendung vom 3.6.2020

■ RH Redaktion
# Aktuelle Meldungen # Rassistische Polizeigewalt in den USA und Europa Wie derzeit in fast allen Medien berichtet wird, gibt es in den USA gerade heftige Proteste gegen Rassismus und (...)
Radio Dreyeckland
3. Juni 2020

Christoph Dahlberg

Seit dem Jahr 2000 betreibt Dahlberg seine Soundexperimente. Nach seinem musikalischen Start als Drum’n Bass-DJ machte er erste Erfahrungen mit Videoinstallationen. 2003 begann er, eigene Tracks (...)
Le Monde diplomatique
3. Juni 2020

Bouée pour la Grèce, béquille pour l’euro

■ Laurent Cordonnier
Dire une chose et son contraire, tout en bénéficiant du statut d'oracle : c'est le privilège des « marchés ». Ne peut-on imaginer une autre « règle d'or » que celle qui consiste à s'affranchir à ce point (...)
Transit
3. Juni 2020

Timothy Snyder: A Speech to Europe 2019

■ Anita Dick
 »The work of memory is in the present. In our century, a place such as the Judenplatz is not simply a square within a city, but a site that might be viewed from a distance, anywhere in the (...)
Le Monde diplomatique
3. Juni 2020

Faust et l’alchimie capitaliste

■ Bernard Umbrecht
Œuvre emblématique de la culture allemande, « Faust » a suscité au fil du temps des curiosités et des interprétations très diverses. La pièce prend aujourd'hui une autre dimension, à la lumière de la (...)
Transit
3. Juni 2020

Gisela Stuart: Europe and Its Dissenters

■ Anita Dick
Political Salon, April 2020. What does it take for a politician, who was member of the European Convention and thus actively shaping the vision for a stronger European Union to turn into a (...)
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin
3. Juni 2020

Rassistische Polizeigewalt in den USA und Europa

■ RH Redaktion
Wie derzeit in fast allen Medien berichtet wird, gibt es in den USA gerade heftige Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt. Zehntausende Menschen gehen auf die Straße, um auf diese Missstände (...)
Transit
3. Juni 2020

Franz Fischler, Ulrike Guérot: Was kann – was darf die (...)

■ Anita Dick
Die Europäische Union wird von den BürgerInnen einerseits immer häufiger als überbordende Bürokratie wahrgenommen. Andererseits beklagt man die marginale Rolle, die die EU in der internationalen (...)
Le Monde diplomatique
3. Juni 2020

Indétrônables fauteurs de crise

■ Ibrahim Warde
Même le ralentissement de la croissance en Chine et en Allemagne n'interrompt pas le durcissement des politiques d'austérité. Après le krach financier de septembre 2008, on annonçait pourtant le (...)
Transit
3. Juni 2020

Ulrike Lunacek, Niccolò Milanese: Citizens of Nowhere – How Europe (...)

■ Anita Dick
Panel Discussion, May 2019: Europe might appear like a continent pulling itself apart. Ten years of economic and political crises have pitted North versus South, East versus West, citizens (...)
Telepolis
3. Juni 2020

"Fortsetzung von unlauterem Wettbewerb"

■ heise online
Der US-Kongress will die Fertigstellung von Nord Stream 2 mit weiteren Sanktionen verhindern, die nächste Woche angegangen werden sollen
Radio Dreyeckland
3. Juni 2020

La Radio 03.06.2020

Radio Dreyeckland
3. Juni 2020

La Radio 03.06.2020

Radio Dreyeckland
3. Juni 2020

der Kampf um einen Basketballkorb für Herderns Jugendliche

Das Jugendforum Herdern kämpft im Moment quasi als Anwältin* für die Jugendlichen aus Herdern, um einen Basketballkorb. Ist das ein symbolischer Kampf oder ein ganz konkreter? Was ist im reichen (...)
Telepolis
3. Juni 2020

Covid-19: Ausgelieferte Altenheime

■ heise online
Lange wurde über die hohe Sterberate in Italien gerätselt. Nun zeigt sich: Ein desaströses Missmanagement der Altenheime trieb die Covid-19-Opferzahlen in die Höhe - wohl nicht nur in (...)
Mosaik — Politik neu zusammensetzen
3. Juni 2020

„Kritik der Polizei“ – Mit Daniel Loick

Mitschnitt seiner Buchpräsentation und anschließenden Diskussion in Wien, vom 4. Juni 2019. [powerpress] Vergangene Woche verstarb in Minneapolis George Floyd durch die Hand, genauer gesagt durch (...)
Telepolis
3. Juni 2020

Weiter anhaltende schwere Dürre

■ heise online
Die Energie- und Klimawochenschau: Von überflüssigen Kohlekraftwerken, Beethoven gegen RWE, einem erneut zu trockenem Frühjahr und von neuen Ökostromrekorden
Radio Dreyeckland
3. Juni 2020

Focus Europa Nachrichten Mittwoch 3. Juni 2020

Abholzung von Regenwald hat 2019 zugenommen Uno-Geberkonferenz sammelt zu wenig Geld für den Jemen Italienische Rechte protestiert gegen Corona-Lockerungen Unfall in Russland führt zu massiver (...)
Transit
3. Juni 2020

James Kirchick: The End of Europe

■ Anita Dick
Panel Discussion, March 2017: Once the world’s bastion of liberal, democratic values, Europe is now having to confront demons it thought it had laid to rest. The old pathologies of anti-Semitism, (...)
Transit
3. Juni 2020

Ivan Krastev, Christian Ultsch: After Europe

■ Anita Dick
Political Salon, November 2017. Can democratic institutions be transformed to serve exclusionary ends? Why has the ongoing refugee crisis transformed the politics of Central and Eastern European (...)
Transit
3. Juni 2020

Europe Drifting: What Is to Be Done?

■ Anita Dick
 The European Union is at a crossroads. After decades of peace and prosperity it is confronted with the deepest questions concerning its future. Old ways are insufficient to deal with the (...)
Telepolis
3. Juni 2020

Zuhören, wenn man bereit ist

■ heise online
Trump bekommt kleine Anmerkungen von Twitter an seine Tweets, vielleicht ist das der Anfang einer Kultur der neuen Aufmerksamkeit. Sozusagen
Telepolis
3. Juni 2020

Trump setzt auf Eskalation und Repression

■ heise online
Mit einem Western-Drehbuch will der US-Präsident die Wahl gewinnen, die Militarisierung der Polizei, die den Feind im Volk verortet, hat spätestens mit Bush (...)
amerika21
3. Juni 2020

Venezuela erhöht Benzinpreise und erlaubt private Tankstellen

■ pzimmermann
Billigstes Benzin der Welt wird etwas teurer. Subventionen für Grundverbrauch und öffentlichen Verkehr. Private Tankstellen neu zugelassen Caracas. In Venezuela ist ein neues Preisregime für Benzin (...)
amerika21
3. Juni 2020

Kuba verurteilt "unilaterale und willkürliche" Aufnahme (...)

■ mkunzmann
Havanna. Kubas Außenministerium (Ministerio de Relaciones Exteriores, Minrex) hat am Montag die Aufnahme in eine Liste von Ländern scharf kritisiert, die nach Ansicht der US-Regierung bei der (...)
amerika21
3. Juni 2020

Regierung von Ecuador streicht gut 400 Stellen bei Staatsmedien

■ mweichler
Quito. Ecuadors Präsident Lenín Moreno setzt zur Bewältigung der Wirtschaftskrise als Folge der Corona-Pandemie weiter auf Privatisierungen und Kürzungspolitik im öffentlichen Sektor. Neben bereits (...)
Radio Dreyeckland
3. Juni 2020

Debatten zu Flucht und Seenotrettung: 2018-2020

Wir gehen in dieser Sendung der Entwicklung der Debatten über Flucht und Seenotrettung über die Jahre 2018 - 2020 nach. In Interviews mit dem Pro-Asyl-Mitgründer und ehemaligen Amnesty Deutschland (...)
Telepolis
3. Juni 2020

Trump drängt auf Militäreinsatz

■ heise online
Unter Ausnutzung eines Gesetzes aus dem Jahr 1807 sollen nach dem Willen des Präsidenten Armeeeinheiten gegen Demonstranten eingesetzt werden
Telepolis
3. Juni 2020

"Wir wissen alle nicht, ob Amri den LKW gefahren (...)

■ heise online
Im Untersuchungsausschuss entpuppt sich die Spurenauswertung des BKA in weiten Teilen als mutwillig und willkürlich
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

In desert times

Das Kollektiv The Kalpana besteht aus indischen und deutschen Künstler*innen. Ausgehend davon, daß sich unser Planet in eine Wüste verwandeln könnte und den Vorstellungen von Sci-Fi-Visionen von (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

radio%attac 02.06.2020

Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

radio%attac 02.06.2020

Le Monde diplomatique
2. Juni 2020

Comment la droite américaine exploitait les émeutes

■ Serge Halimi
Le 6 novembre 1962, Richard Nixon annonce son retrait de la vie politique américaine. Distancé deux ans plus tôt d'une poignée de voix dans la course à la Maison Blanche, il vient d'être battu par le (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Focus Kultur 02.06.2020

Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Musikmagazin 02.06.2020

Telepolis
2. Juni 2020

Schulstreiks: "Unsere Erwartungen könnten nicht höher (...)

■ heise online
Koalitionsauschuss verhandelt. Jugendliche fordern, Klimakrise und soziale Bedingungen in den Mittelpunkt der Wirtschaftshilfen zu stellen
Semiosisblog
2. Juni 2020

Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken: Das System Pilnacek

■ Tano Bojankin
Ab 25. Juni 2020 wird die Causa Stadterweiterungsfonds vor Gericht verhandelt. Angeklagt sind der ehemalige Geschäftsführer sowie drei Sektionschefs aus dem Innenministerium, von denen einer im (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Karl Rössel über seine Ausstellung

Ein Interview mit Karl Rossel über die Wander-Ausstellung "Die 3. Welt im 2. Weltkrieg" Wusstet Ihr, dass China mehr Opfer im 2. Weltkrieg zu beklagen hatte als Deutschland, Italien und Japan (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Die Rolle Indiens im 2. Weltkrieg

Der 2. Weltkrieg brach aus, als Indien sich mitten im Unabhängigkeitskampf gegen die Kolonialmacht Großbritannien befand. 1939 erklärte der britische Vizekönig Lord Linlithgow den Kriegseintritt (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Wiedergutmachung für das Massaker von Thiaroye

Adèle Cailleteau erinnert an das Massaker von Thiaroye. M'bap Senghor war 32, als er bei dem Thiaroye-Massaker vom französischen Militär ermordert wurde. Nachdem er als Kolonialsoldat für Frankreich (...)
Le Monde diplomatique
2. Juni 2020

Bush peut-il tirer parti des émeutes de Los Angeles ?

■ Serge Halimi
Parfois les symboles se bousculent. C'est à quelques kilomètres de la ville de Los Angeles, quadrillée par les unités de l'armée américaine qui avaient envahi Panama, que M. Mikhaïl Gorbatchev s'est (...)
Telepolis
2. Juni 2020

G7-Gipfel mit Russland - und ohne Merkel?

■ heise online
Donald Trump will das Format modernisieren und auch Südkorea, Indien und Australien dabei haben - aber nicht die Chinesen
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Welthurentag bei La Radio

Heute am Welthurentag gibt es eine Sendung zu Sexarbeit & feministische Pornos - zwischen prekärer Arbeit & feministischen Fanatasien. Dazu Songs über Sex, die ihr vielleicht noch nicht gehört (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

500 Jahre Widerstand und keine Ende in Sicht

Der evangelikale Missionar Ricardo Lopes Dias war im Februar in Brasilien als Leiter der indigenen Schutzbehörde FUNAI eingesetzt worden und wurde nun seines Amtes enthoben, weil er in einem (...)
Telepolis
2. Juni 2020

Und dann waren es schon 2,4 Billionen Euro...

■ heise online
… die aber den "perfekten Sturm" nicht verhindern können, der nach "Dr. Doom" die Weltwirtschaft "in ein Jahrzehnt der Verzweiflung" treiben (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

“Wir sind keine Opfer!”

“Wie in der Bau- oder Gesundheitsbranche gibt es ganz unterschiedliche Arbeitsbedingungen.” Die derzeitige Krise wird für vieles instrumentalisiert. Unter anderem sieht Alexa Müller einen großen (...)
Merkur – Deutsche Zeitschrift (...)
2. Juni 2020

Die Hände machen einfach von selbst weiter

■ Holger Schulze
Igor Levit spielte die gesamten Vexations von Erik Satie, zwanzig Stunden lang – so war es geplant –, im Aufnahmestudio b-sharp in Berlin-Pankow, am 30. und 31. Mai 2020: »I honestly don’t really (...)
Telepolis
2. Juni 2020

"Ich weiß schon lange, dass es Polizeigewalt gegen Schwarze (...)

■ heise online
Der Journalist Marvin Oppong über seine Erfahrungen mit der deutschen Polizei, rassistische Vorurteile und den schweren Stand von Opfern
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Rambazamba Bild - oder wieviel Wissenschaft ist heute noch gut (...)

Die auflagenstärkste und auch im kostenpflichtigen Digitalbereich führende deutsche Tageszeitung verbeißt sich in eine wissenschaftliche Diskussion und veranstaltet mitten in der Corona-Krise eine (...)
Telepolis
2. Juni 2020

Microsoft ersetzt Redakteure durch Algorithmen

■ heise online
Die News Aggregatoren des Konzerns wie MSN werden zunehmend KI-Programme einsetzen, um Nachrichten auszuwählen, zu redigieren und zu platzieren
Sozialismus
2. Juni 2020

»Löchrig« wie ein Schweizer Käse

Gleichzeitig nimmt die Zahl der Arbeitslosen zu; das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung erwartet, dass in den nächsten Monaten die Zahl der offiziell registrierten Arbeitslosen auf mehr (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Musikmagazin 03.06.20 | Eine Büchse Buntes mit Friends of Gas, (...)

Zu heißeren Temperaturen temperamentvollere Musik. Die Büchse Buntes bringt experimentelle Sounds aller Genres zu Arbeitsschluss. Fabian im Studio, mit musikalischer Unterstützung von Danny und (...)
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Tagesinfo von Montag, 05.06.1995

Mo 05.06.95 Ti Übersicht 1:39
Radio Dreyeckland
2. Juni 2020

Focus Europa Nachrichten von Dienstag, 2. Juni 2020

Russland: Bürger sollen am 1. Juli über Verfassungsänderung abstimmen Frankreich: Weitere Welle von Lockerungen der Corona-Massnahmen gilt ab heute Spanien meldet ersten Tag ohne (...)
Telepolis
2. Juni 2020

Von der Organmedizin zur Virusmedizin

■ heise online
Zur politischen Ökonomie der Corona-Krise
amerika21
2. Juni 2020

Warum die Corona-Pandemie Frauen in Kolumbien und Mexiko (...)

■ ehaule
Bogotá/Mexiko-Stadt. Morde und sexuelle Gewalt nehmen in Mexiko in Kolumbien trotzt der Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie weiter zu, wie offizielle Zahlen nun zeigen.  (...)
amerika21
2. Juni 2020

Coronavirus: Lateinamerika droht Hungerpandemie

■ ehaule
Rom. Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (World Food Programme, WFP) warnt davor, dass in Folge der Covid-19-Pandemie in Lateinamerika in diesem Jahr rund 14 Millionen Menschen in (...)
amerika21
2. Juni 2020

Argentinien: Anklage gegen Ex-Präsident Macri nach brisantem Fund (...)

■ cduerr
Konservativer Politiker soll illegale Machenschaften angeführt haben. Zweite entsprechende Ermittlung. Untersuchung auch gegen andere Ex-Funktionäre Buenos Aires. Die argentinische Justiz hat ein (...)
Telepolis
2. Juni 2020

Terrortruppe Antifa?

■ heise online
Während der Aufstand in den USA weitere Todesopfer fordert, will Trump die "Antifa" als eine terroristische Vereinigung verfolgt sehen
Telepolis
2. Juni 2020

Die Corona-Wende in Deutschland

■ heise online
Montagswellen und R-Wert Datumskalibrierung - Teil 1
Radio Dreyeckland
1. Juni 2020

Magical Mystery Mix am 02.06.2020_Rausch

Magical Mystery Mix Di. 2. Juni 2020 von 22-23 Uhr Im Rausch der Geräusche Ein bunter und anregender Mix unterschiedlichster Musik für den Freund anspruchsvoller Klangwelten. Prinzip: Jedes Stück (...)
Telepolis
1. Juni 2020

Flamanville-Atomreaktor wird auch bis 2024 nicht ans Netz (...)

■ heise online
Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde die Inbetriebnahme der neuen Reaktorgeneration erneut verschoben, der eigentlich seit 8 Jahren Strom liefern (...)
Mosaik — Politik neu zusammensetzen
1. Juni 2020

Kämpfe um Wohnraum: Wie Mieter*innen-Bewegungen auf die Krise (...)

Ein Mittschnitt der digitalen Diskussionsreihe der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung vom 27. Mai 2020. [powerpress] In der Corona-Krise - wie auch schon nach der Finanzkrise 2008 – (...)
Sozialismus
1. Juni 2020

»I can’t breathe«

Aus dem verzweifelten Hilferuf, der Gegenwart und Vergangenheit verknüpft, wird nun auf Demonstrationen eine wütende Anklage. Die Wut und der Schmerz des schwarzen Amerikas sind nicht neu. Floyd (...)
Telepolis
1. Juni 2020

Als die Daten reisen lernten

■ heise online
Eine Archäologie der Disketten-Magazine
Le Monde diplomatique
1. Juni 2020

Les États-Unis, une nation née dans la brutalité

■ Eldridge Cleaver
Convaincu qu'il serait assassiné s'il rentrait dans son pays, Eldridge Cleaver vit depuis plusieurs années en exil. L'auteur d'« Un noir à l'ombre » brosse ici un portrait extrêmement violent des (...)
amerika21
1. Juni 2020

"Krieg gegen Drogen": US-Militär im Einsatz in (...)

■ adiesselmann
Brigade der US-Army soll ab Juni operieren. Dauer des Einsatzes und Anzahl der Soldaten unklar. Parlament umgangen. Kritiker befürchten Überfall auf Venezuela Washington/Bogotá. Eine Spezialeinheit (...)
amerika21
1. Juni 2020

Der Machismus in Mexiko unterliegt keiner Quarantäne

■ ehaule
Frauen in Mexiko sterben eher durch Feminizide als am Coronavirus Nach Jahren der Gewalt durch ihren Ehemann, nach der erfolglosen Erstattung von Anzeigen wegen Körperverletzung bei der (...)
amerika21
1. Juni 2020

Kuba erlaubt Ausländern die Eröffnung von Konten

■ ehaule
Havanna. Kubas Zentralbank öffnet die Nutzung von Devisenkonten jetzt auch für Ausländer. Die Regelung gilt für Personen mit temporärer Aufenthaltserlaubnis, wie zum Beispiel ausländische Studenten, (...)
amerika21
1. Juni 2020

Waldzerstörung in Argentinien: Greenpeace-Liste legt Namen von (...)

■ ehaule
Buenos Aires. Argentinien hat in den letzten drei Jahrzehnten fast acht Millionen Hektar einheimischen Waldes verloren, hauptsächlich durch das Vordringen der Agrargrenze (frontera agrícola) für (...)
Wildcat
31. Mai 2020

»Ein Angriff auf Einen ist ein Angriff auf Alle«: Ein Busfahrer (...)

■ redaktion@wildcat-www.de (Wildcat)
Die Proteste nach dem Mord an George Floyd halten seit Tagen an und haben sich in viele Städte der USA ausgebreitet, wie die Bewegungen nach den Morden von Ferguson und Baltimore vor einigen (...)
amerika21
31. Mai 2020

Deutschland liefert Hilfsgüter nach Venezuela

■ cklar
Caracas. Ein von der deutschen Bundesregierung gechartertes Flugzeug hat am Freitag zwölf Tonnen Hilfsgüter nach Venezuela gebracht. Es handelt sich um einen von drei humanitären durch die Vereinten (...)
amerika21
31. Mai 2020

Costa Rica legalisiert gleichgeschlechtliche Ehe

■ rthannhaeuser
Erste Trauung um kurz nach Mitternacht. Nach Jahren des Kampfes Erleichterung in der LTGBI-Community. Gesellschaft ist jedoch weiterhin stark polarisiert San José. Am 26. Mai ist die erste (...)
amerika21
31. Mai 2020

Kolumbien: Vertreibung indigener Familien im Departamento (...)

■ hpschmutz
Alto Baudó. Mehr als 300 Familien der indigenen Embéra Dóbida haben ihr Schutzgebiet im Nordwesten Kolumbiens wegen Auseinandersetzungen zwischen bewaffneten illegalen Gruppierungen verlassen (...)
Sozialismus
30. Mai 2020

Hamburg im Schraubstock der Corona-Krise

Wie gehen die politischen Akteure in der Hansestadt mit dieser Zwangslage um? Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) macht auf Optimismus: Das große Einnahmeloch werde mit Krediten zugeschüttet. Mit (...)
die tiwag.org
30. Mai 2020

Tagebuch: Werbung in der TT wirkt!

Werbung in der TT wirkt!
amerika21
30. Mai 2020

Chile: Präsident Piñera will mehr Macht für Inlandsgeheimdienst

■ ehaule
Santiago. Inmitten der grassierenden Corona-Pandemie und steigenden Infektionszahlen hat Chiles Präsident Sebastina Piñera der Abgeordnetenkammer eine gesetzgeberische Maßnahme "höchster (...)
amerika21
30. Mai 2020

Bolivien: Gewerkschaften in Cochabamba rufen Notstand aus und (...)

■ aneher
Cochabamba. Die sechs Gewerkschaftsverbände der Koka-Bauern aus dem Tiefland von Cochabamba haben angesichts der wirtschaftlichen und politischen Krise infolge der Corona-Pandemie den Notstand (...)
amerika21
30. Mai 2020

Corona in Argentinien: Situation in Armenvierteln von Buenos (...)

■ ehaule
Kein fließendes Wasser, Mangel an Lebensmitteln und fehlende Einkünfte aufgrund der Quarantäne bestimmen die Lage in den Villas Buenos Aires. Trotz weiterhin strenger Quarantäne-Maßnahmen im ganzen (...)
Le Monde diplomatique
29. Mai 2020

Un débat intellectuel en trompe-l’œil

■ Serge Halimi
Depuis vingt ans, les néolibéraux ont cherché à « prolétariser » leur identité en multipliant discours et dispositions sécuritaires. La médiatisation de leur lutte, présumée populaire, contre les « (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)
29. Mai 2020

Beitrag: Andrea Mayrwöger, fairness-asyl im Gespräch mit Sigrid (...)

■ s_ecker
Wie fair sind Österreichs Asylverfahren? Andrea Mayrwöger ist Mitgründern des Vereins fairness-asyl. Seit 2019 wirft dieser ein Auge auf die Einhaltung von Rechtsstaatlichkeit von Asylverfahren in (...)
Le Monde diplomatique
29. Mai 2020

Le Texas en armes contre le confinement

■ Maxime Robin
Confiner la population pour la protéger du virus ? L'idée fut loin de faire l'unanimité au Texas, où certains y ont vu une atteinte aux libertés individuelles. / États-Unis (affaires intérieures), (...)
ANDI - Alternativer Nachrichtendien
29. Mai 2020

ANDI 124 – 29. Mai 2020: Ute-Bock-Preis +++ Platz für Wien +++ (...)

■ ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Ute-Bock-Preis 2020 an „SOS Balkanroute“ und „Fairness Asyl“ Am 19. Mai verlieh SOS Mitmensch zum 16. Mal den Ute-Bock-Preis für Zivilcourage. Ausgezeichnet wurde die Initiative „SOS Balkanroute“ für (...)
Semiosisblog
29. Mai 2020

Tiroler COVID-19-Bilanz: 4300 Geschädigte, 27 Tote, 42 Personen im (...)

■ Sebastian Reinfeldt
Die Wintersaison im März 2020 lief so lange, wie es aus damaliger Sicht irgendwie vertretbar schien, sagen die Tiroler Verantwortlichen unisono. Der Verbraucherschutzverein (VSV) präsentiert heute (...)
die tiwag.org
29. Mai 2020

Tagebuch: Well done!

Well done!
Sozialismus
29. Mai 2020

»Next Generation EU« mit »No Deal«-Brexit

Der 750-Mrd.-Euro-Wiederaufbaufonds – »Next Generation EU« – setzt auf einen Kompromiss unter den Ländern der Europäischen Union (EU). Zwei Drittel des Geldes sollen als Zuschüsse an notleidende Länder (...)
amerika21
29. Mai 2020

Von Vichy nach Martinique

■ dnoack
Militär und Gesellschaft in den französischen Kolonien in den Amerikas vom Sommer 1940 bis zum Sommer 1943 Als im Frühsommer 1940 die deutsche Wehrmacht überraschend die Benelux-Staaten und (...)
amerika21
29. Mai 2020

Chile: Keine Gerechtigkeit ohne neue Verfassung

■ cklar
Chileninnen und Chilenen in Berlin zu der wegen Corona verschobenen Abstimmung über eine neue Verfassung Am 26. April hätte in Chile ein Plebiszit über eine neue Verfassung stattfinden sollen. So (...)
amerika21
29. Mai 2020

Gesundheitssystem in Chile an seinen Grenzen

■ ehaule
Santiago. Chiles Präsident Sebastian Piñera hat Fehler seiner Regierung beim Management der Covid-19-Krise eingeräumt. Allerdings kritisierte er gleichzeitig die Prognosen für Infektions- und (...)
amerika21
29. Mai 2020

Verurteilter Mörder in Suriname als Staatschef wohl abgewählt

■ jpfeifenberger
Paramaribo. Nach den Parlamentswahlen in Suriname vom vergangenen Montag zeichnet sich ein Wahlsieg der oppositionellen Parteien und damit ein Wechsel im Präsidentenamt ab. Der bisherige (...)
amerika21
29. Mai 2020

Oberste Justiz in Brasilien ermittelt gegen Präsident Jair (...)

■ mschenk
Militärs der Reserve "warnen" vor einem "Bürgerkrieg". Linke Parteien und gesellschaftliche Organisationen beantragen Bolsonaros Amtsenthebung Brasília. In Brasilien ist ein offener Machtkampf (...)
Le Monde diplomatique
28. Mai 2020

Shaw ou l’engagement ironique

■ Marion Leclair & Edward Lee-Six
La bourgeoisie victorienne applaudissait George Bernard Shaw, qui, pourtant, la condamnait, tout en la faisant rire, malgré des sujets un peu « scandaleux ». Sa rupture avec le marxisme et son choix (...)
Sozialismus
28. Mai 2020

US-Nuklearstrategie und AKKs Beschaffungsprogramm

Und es macht deutlich, dass öffentliche Gelder dringender für Investitionen ins Gesundheitssystem und zur Finanzierung sozialer Sicherung, für sozial-ökologische Erneuerung und Gute Arbeit benötigt (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)
28. Mai 2020

Ute-Bock-Preis 2020: Wir haben Platz!

■ Astrid Dober
Sigrid Ecker und Georg Steinfelder sprechen mit den Preisträger*innen vom Ute-Bock-Preis für Zivilcourage und über ihre Projekte SOS Balkanroute und Fairness Asyl. Außerdem berichtet Erich Tomandl (...)
amerika21
28. Mai 2020

Spanien und EU halten zweite Konferenz zur Migration aus (...)

■ cklar
Brüssel. Die Europäische Union und die spanische Regierung haben unter dem Eindruck der Corona-Pandemie eine weitere internationale Geberkonferenz ausgerichtet. Sie sollte Mittel für die Länder in (...)
amerika21
28. Mai 2020

Internationale Kampagne: Friedensnobelpreis für Kubas Ärzte-Brigade (...)

■ egoell
Paris/ Berlin/New York/Mexiko-Stadt et al. Zeitgleich kommt in verschiedenen Ländern die Idee auf, dass die kubanische Brigade Henry Reeve für Einsätze in Katastrophengebieten den diesjährigen (...)
amerika21
28. Mai 2020

Regierung in Venezuela beschlagnahmt Einrichtungen von US-Multi (...)

■ ehaule
Wegen drohender Sanktionen hatte der Konzern die Tochtergesellschaft DirecTV geschlossen. Mehr als zwei Millionen Haushalte betroffen Caracas. Die Regierung von Venezuela hat begonnen, (...)