Aktualitäten
23. November 2020
Moment

Journalismus ohne Migrationshintergrund

■ Lisa Wölfl
Vergangene Woche habe ich einen Artikel über anti-muslimischen Rassismus recherchiert. Dafür habe ich eine Frau auf Instagram angeschrieben, der ich schon länger folge. Sie postet vor allem Buchempfehlungen, aber auch immer wieder dazu, wie es ihr und anderen muslimischen Frauen in Österreich geht. Am Telefon erzählt sie mir, wie ihr Kopftuch sie zum Feindbild macht. Ziemlich schnell kommen wir auf Repräsentation zu sprechen. Sie sagt: Frauen mit Kopftuch, sichtbar muslimische Frauen, tauchen (...)
Moment

Abtreibung in Tirol: Nur ein Arzt traut sich, für 170.000 Frauen da zu sein

■ Max Eberle
In Tirol leben etwa 170.000 Frauen und Mädchen im gebärfähigen Alter. Bei einer ungewollten Schwangerschaft steht ihnen im Bundesland ein einziger Gynäkologe für eine Abtreibung zur Verfügung. Der Gesundheitslandesrat, die Tirol Kliniken und die Ärztekammer sehen keinen Handlungsbedarf. Nora (Name geändert) ist eine 23-jährige Studentin, als ihr Schwangerschaftstest im Herbst 2016 ein Plus-Zeichen auf dem Display zeigt. Sie lernt gerade für ihre Bachelorprüfung und pflegt ein lockeres Verhältnis mit (...)
Moment

Wer hat, dem wird gegeben

■ Barbara Blaha
Guten Morgen! Da zu wenig, dort zu viel - die richtige Mischung ist im Leben schwer zu finden. Ziemlich richtig macht es eine Stadt in Brasilien. Aber schaut selbst. Ein Morgenmoment von Barbara Blaha.   #1 Möchtest du das teilen? In ganz Tirol gibt es genau einen (!!) Arzt, der Abtreibungen durchführt. Das ist gerechnet auf 170.000 Tiroler Frauen, die potenziell schwanger werden könnten, gelinde gesagt wenig. Der Mann nimmt seine Verantwortung ernst, in (...)
Radio Dreyeckland

"Wenn man ein bisschen über den eigenen Tellerrand hinaussieht kann man verstehen, warum sich jüdische Menschen über Antisemitismus aufregen"

Or ist Jude und beschwerte sich mit einem Post in der Facebook-Gruppe "Netzwerk Freiburg" über den respektlosen Umgang mit dem Gedenkbrunnen auf dem Platz der Alten Synagoge. Der breite Sturm der Entrüstung hatte aber nicht den skandalösen Umgang mit dem Denkmal zum Thema, sondern den Ton des Betroffenen. Es ergoss sich ein antisemitisch aufgeladener Shitstorm auf den Schreiber und selbst für Denunziationen bei seinem Arbeitgeber waren sich ein paar Kommentator*innen nicht zu (...)
Radio Dreyeckland

Der Knast als nekrophiler Ort

Warum Nekrophilie nach Erich Fromm sich auch auf Orte übertragen lässt, wie sich das im Knast zeigt und wie man das Erträgt erfahren wir im Gespräch mit Thomas. Thomas befindet sich seit 1996 in Haft, seit 2014 befindet er sich in der JVA in der Sicherungsverwahrung. https://freedomforthomas.wordpress.com/  
Radio Dreyeckland

Ausbruch-Sendung vom 22.11.2020

Themen: Interview mit Thomas Meyer-Falk über den Knast als nekrophiler Ort Buchvorstellung "VERMESSENE ZEIT - Der Wecker, der Knast und ich" von Ingrid Strobl Bericht von Carmen aus der Sicherungsverwahrung in der Frauen JVA Schwäbisch-Gemünd Repression an den Rändern Europas Kurzgemeldet Termine  
Severe Weather Europe

SWE Photography Contest week #45 of 2020 (Nov 02nd – Nov 08th) Winners

■ SWE contest
Please read the Contest participation guides and Rules here. Week 45 of 2020 (Nov 02nd – Nov 08th) – the highest number of votes received. 1st place – WINNER: Brad Hannon – 492 votes “Despite a tornado occurring to the right of this shot, this mammatus stole the show near Elizabeth, Colorado – June 6th [...] The post SWE Photography Contest week #45 of 2020 (Nov 02nd – Nov 08th) Winners appeared first on Severe Weather (...)
Telepolis

Mögliches Risiko bei Corona-Impfstoffen

■ heise online
Impfstoffe, die das Spike-Protein verwenden, könnten, wie bei Mers- und Sars-Studien beobachtet, zur Bildung von infektionsverstärkenden Antikörper und einer Immunpathogenese führen
Telepolis

Psychologische Empfehlungen für die Kommunikation von Corona-Maßnahmen

■ heise online
Deutsche Gesellschaft für Psychologie kritisiert Vernachlässigung wichtiger psychologischer Mechanismen
22. November 2020
Jungle World

Zum Subjekt werden

■ Peter Nowak
2020/47 | Disko | Außerparlamentarischer Druck und eigenständige Organisierung sind zentral für ­Erfolge in der Migrationspolitik Wenn der Druck außerparlamentarischer Bewegungen stark genug wird, können politische Erfolge erzielt werden. Von Peter Nowak
Jungle World

Der analoge Mann

■ Andreas Michalke
2020/47 | dschungel | Diskussion über Trump und Biden Aus Kreuzberg und der Welt: Locker in die Ära Biden. Von Andreas Michalke
Telepolis

Dannenröder Wald: Gefährlicher Polizeiensatz

■ heise online
Anwohner empört über Polizei und Autobahnbau. Ende Gelände blockierte Zugänge zum Wald
Jungle World

Eierlikör, Rückwärtsfahren und Tauziehen

■ Stefan Laurin
2020/47 | Sport | Tipps für den sportlichen ­Zeitvertreib in der Pandemie Die wunderbare Welt des Sports besteht aus viel mehr als bloß Profifußball – in Pandemiezeiten bekommen Tauziehen, Curling oder Autorennen mit Wohnwagen-Handicap endlich die gebührende Aufmerksamkeit der Sportfans. Von Stefan Laurin
Telepolis

Vom Bundestag und parlamentarischer Würde

■ heise online
Warum die Geschehnisse im Reichstagsgebäude kein einmaliger Tabubruch waren. Ein Blick in die Geschichte von Parlament und Protest
Radio Dreyeckland

Kommunal Magazin von Montag 20. November 1995

Mo 20.11.95 1 Kom Mag Intro2:16
Radio Dreyeckland

Kommunal Magazin von Montag 20. November 1995

Mo 20.11.95 1 Kom Mag Intro2:16
Radio Dreyeckland

Kommunal Magazin von Montag 20. November 1995

Mo 20.11.95 1 Kom Mag Intro2:16
Radio Dreyeckland

Kommunal Magazin von Montag 20. November 1995

Mo 20.11.95 1 Kom Mag Intro2:16
Sozialismus

Trump erhöht den Scherbenhaufen

Joe Biden hat nach Einschätzung aller großen amerikanischen Medien die Präsidentschaftswahl klar gewonnen. Er erreichte 306 Wahlmännerstimmen, Trump dagegen nur 232, für die Wahl reichen 270 Stimmen.[1] Doch Trump zweifelt das Resultat an, verbreitet Verschwörungsphantasien über einen angeblichen Wahlbetrug der Demokraten und beschreitet den Gerichtsweg. So verlangen Trumps Anwälte, dass in Pennsylvania entweder der republikanische Amtsinhaber zum Sieger ausgerufen wird oder die dortige Legislative (...)
Sozialismus

Eine neue Ära der türkischen Ökonomie?

Staatschef Recep Tayyip Erdoğan, im Grunde ein Gegner höherer Zinsen, hat sich zuletzt offen für einen geldpolitisch härteren Kurs gezeigt und seinen Vertrauten Naci Ağbal zum Zentralbankchef ernannt. Die politische Elite sieht sich mit einer Teuerungsrate im zweistelligen Prozentbereich konfrontiert, zugleich befindet sich die türkische Lira 2020 in einem chronischen Sinkflug – zum US-Dollar büßte sie dieses Jahr 27% an Wert ein. Die Krise der türkischen Währung wurde in letzter Zeit nicht durch (...)
Jungle World

Unter russischer Aufsicht

■ Ute Weinmann
2020/47 | Ausland | Der Waffenstillstand in Berg­karabach und die Rolle Russlands Nach Unterzeichnung eines Abkommens zwischen Russland, Aserbaidschan und Armenien ist in Bergkarabach ein Waffenstillstand in Kraft getreten. Von Ute Weinmann
Telepolis

Meinungsvielfalt ist unabdingbar

■ heise online
Medienkritik zum Corona-Journalismus - Teil 4
Radio Dreyeckland

Jazz Matinee 22.11.2020

Radio Dreyeckland

Jazz Matinee 22.11.2020

FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Krieg im Jemen

■ Nora Niemetz
Krieg im Jemen Seit Jahren herrscht Krieg im Jemen. Ein Krieg, der in Medien des globalen Nordens selten thematisiert wird. Wie hat der Krieg im Jemen begonnen? Warum handelt es sich nicht um einen Bürger*innen-Krieg? Welche Akteur*innen sind involviert? Und warum tragen Kindersoldat*innen im Jemen deutsche Waffen? Außerdem stellt sich die Frage, was für einen Friedensprozess notwendig wäre. Der Staatswissenschaftler Said AlDailami arbeitet bei der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung. Er setzt (...)
Untergrund-Blättle

Nick Drnaso: Sabrina

Nick Drnasos Comicfiguren sind hilflos, verletzt und allein. Hauptfigur Calvin Wrobel ist Überwachungstechniker auf einer Basis der Air Force irgendwo in Colorado. Sein Haus scheint leblos, seine Beziehung ist gescheitert und der Kontakt zur Tochter in der Ferne beschränkt sich auf seltene Anrufe, die die Bezeichnung Gespräch nicht verdienen.
Telepolis

Pakistan: Oh Nein. Nicht wieder eine angebliche Superfrau

■ heise online
Premierminister Imran Khan hat das lecke Boot Pakistan mit erstaunlich wenig Opfern durch den Corona-Sturm gesteuert. Trotzdem wird die Meuterei vorbereitetet: Die neue Kapitänin soll wieder aus einem altbekannten Familienclan stammen
Telepolis

USA: Covid-19-Epidemie gefolgt von einer Epidemie von Morden

■ heise online
Während in Europa Gewaltverbrechen weniger geworden zu sein scheinen, sind in den USA Morde, Schießereien und Gewaltverbrechen drastisch angestiegen
Jungle World

»Das kommerzielle Kino hat keine Zukunft«

■ Moritz Liewerscheidt
2020/47 | dschungel | Ein Gespräch mit Lars Henrik Gass über die Krise des Kinos Ausgerechnet der aus öffentlichen Mitteln üppig geförderte Kölnische Kunstverein sprach im Oktober dem ehrenamtlich betriebenen Filmclub 813, dem avanciertesten Programmkino der Stadt, die fristlose Kündigung aus. Der Filmkurator Lars Henrik Gass sieht darin ein weiteres Beispiel dafür, wie die Kinokultur in Deutschland geschleift wird. Mit der »Jungle World« (...)
amerika21

Internationale Prominenz fordert EU zur Respektierung der Wahlen in Venezuela auf

■ cklar
Buenos Aires/Paris/Brasília/Berlin. Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft in Lateinamerika, der Karibik und Europa haben die Europäische Union (EU) aufgerufen, die... weiter 22.11.2020 Artikel von Marta Andujo zu Venezuela, Politik
amerika21

Mexiko: Paramilitärs verletzen Mitglied eines Hilfskonvois in Chiapas

■ jpfeifenberger
San Cristóbal de Las Casas. Bewaffnete haben in Mexiko eine humanitäre Hilfsbrigade angegriffen, die in der Gemeinde Tabak, im Bezirk Aldama, Chiapas, Lebensmittel an vertriebene... weiter 22.11.2020 Artikel von Philipp Gerber zu Mexiko, Soziales
amerika21

Zehn Anmerkungen zum "kubanischen Votum" in Florida

■ ehaule
Die Beziehung zu Kuba ist nicht das Hauptthema, das das Stimmverhalten eines in den USA ansässigen Kubaners definiert Zwei Drittel der Wahlkreise in Florida haben bei einer Rekordbeteiligung an dieser Wahl, ebenso wie ein guter Teil der US-Bürger lateinamerikanischer Herkunft, für Donald Trump gestimmt. In den USA... weiter 22.11.2020 Artikel von Rosa Miriam Elizalde zu USA, (...)
amerika21

Gesetzesentwurf liegt vor: Schwangerschaftsabbruch bald legal in Argentinien?

■ jpfeifenberger
Präsident Fernández zuversichtlich, dass Gesetz angenommen wird. Vizepräsidentin Fernández de Kirchner mit entscheidender Rolle im Senat Buenos Aires. Die Legalisierung der Abtreibung in Argentinien rückt näher, nachdem Präsident Alberto Fernández in dieser Woche einen entsprechenden Gesetzesentwurf an den Kongress... weiter 22.11.2020 Artikel von Viktoria Reisch zu Argentinien, Politik, (...)
Moment

Politik mit Anstand

■ Rafael Buchegger
Der Premierminister hat ein Problem. Es gibt viel zu viele Corona-Infektionen im Land. Aber er hat auch eine Idee, wie er damit umgehen soll.
Telepolis

Männlichkeit heute und einst

■ heise online
Im Fokus der Kritik
Telepolis

Darum ist Cannabis kein Brokkoli

■ heise online
Die Antworten auf eine kleine Anfrage der Partei Die Linke geben Auskunft darüber, warum Cannabis kein Brokkoli ist, welche Lehren die Bundesregierung aus den Erfahrungen in legalisierten Ländern zieht und was eigentlich mit dem Positionspapier der SPD passiert ist
21. November 2020
Radio Dreyeckland

MädchenMusik 21.11.2020

Nochrichten.net

WiderstandsChronologie 14. bis 21. November 2020

■ nochrichten
+++ Gedenken an Novemberpogrom +++ Blockade von Rheinmetall/MAN +++ Demo gegen Schubhaft und Abschiebungen +++ Demo gegen Femizide +++ Demo gegen „Notstandsgesetzgebung“ +++ Trans Day of Rrrr* +++ *** Willkommen bei der WiderstandsChronologie *** 8. November 2020: Gedenken an Novemberpogrom Wegen der Corona-Pandemie gab es heuer nur wenige Veranstaltungen zum Gedenken an die Novemberpogrome des Jahres 1938. Der jährliche Gedenkrundgang zu Orten jüdischen Lebens in verschiedenen Wiener (...)
Radio Dreyeckland

Neue deutsche Medienmacher*innen

Mehr als ein Viertel aller Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund, doch nur fünf Prozent der Journalist*innen kommen aus Einwandererfamilien. Und wie ist das heute in den Chefetagen? Wie sieht esmit den Geflüchteten Menschen als Berichterstatter*innen aus?  Eine Sendung zusammen mit "Neue deutsche  Medienmacher*innen" e.V.
Telepolis

Corona: Wege aus der zweiten Welle

■ heise online
Strategien für den Winter: mehr Technik, mehr Eigenverantwortung
Jungle World

Mehrwertproduktion statt Infektionsschutz

■ Stefan Dietl
2020/47 | Inland | Viele Beschäftigte sind am Arbeitsplatz kaum vor einer Infektion mit Covid-19 geschützt Den abhängig Beschäftigten werden in der Covid-19-Pandemie ­erhebliche gesundheitliche Risiken zugemutet. Das gilt sowohl im Pflegesektor als auch im produzierenden Gewerbe und in der Logistikbranche. Von Stefan (...)
Severe Weather Europe

*Winter forecast 2020/2021* Final look at winter reveals a strong La Nina influence, as the Ocean now takes the Atmosphere head-on in the new season

■ Andrej Flis
The Winter season 2020/2021 will be somewhat special. It is going to be a nice demonstration of how the ocean can influence the atmosphere. We can usually see this complex interaction in play every day, but some oceanic events do stand out with stronger impacts. The global weather is a very complex system, with many [...] The post *Winter forecast 2020/2021* Final look at winter reveals a strong La Nina influence, as the Ocean now takes the Atmosphere head-on in the new season appeared (...)
Jungle World

Staatsstreich durch den Congreso

■ Knut Henkel
2020/47 | Ausland | Peru befindet sich in einer tiefen politischen Krise Das peruanische Parlament hat den populären Präsident Martín Vizcarra abgesetzt, weil dieser vielen Abgeordneten ihre Pfründe zu nehmen drohte. Von Knut Henkel
Telepolis

Covid-19 und die wundersame Reproduktionszahl des RKI

■ heise online
Warum das Robert-Koch-Institut bei der Berechnung der Infektionsentwicklung danebenliegt. Und wie es an sozialmedizinischen Herausforderungen scheitert
Telepolis

"Lockdown verursacht immense soziale, gesundheitliche und wirtschaftliche Schäden"

■ heise online
Finanzwissenschaftler Stefan Homburg über seine Thesen gegen die Corona-Politik, seine Kritiker und das Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politik
Telepolis

Paradoxerweise können Gesellschaften ab einer gewissen Konnektivität zerfallen

■ heise online
Wissenschaftler glauben mit einem Gesellschaftsmodell belegen zu können, dass mit steigender Konnektivität ab einem Kipppunkt die Fragmentierung in feindliche Blasen zunimmt
Lunapark21

Datteln IV und der schmutzige neue Bahnstrom

■ lunapark
Die Bahn ist das klimafreundlichste Verkehrsmittel auf längeren Strecken – was sie mit „100% Ökostrom“ an ihren ICEs auch breit bewirbt. Der Bahnverkehr könnte rein technisch schon jetzt überwiegend mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Nur auf nicht elektrifizierten Strecken wird die Bahn – noch – von Diesel angetrieben, wobei es mit Akkutriebwagen und Wasserstoffzügen auch hier inzwischen die Möglichkeit des elektrischen Betriebs gibt. Auch heute schon enthält der Bahnstrom mit 57 Prozent (...)
Untergrund-Blättle

Contemporary Past

In «Contemporary Past» hat Regisseur Majchrzak junge Leute dabei begleitet, wie sie sich mit dem Massenmord der Deutschen an Juden und Sinti und Roma auseinandersetzen. Und mit den Diskriminierungen von heute. Dabei ist ein interessanter Dokumentarfilm entstanden.
Telepolis

Kritik an Israels Politik: eine ethische Landkarte

■ heise online
Es ist eine lange und kontroverse Debatte, welche Kritik an der Politik Israels legitim ist und welche die Grenzen - hin zum Antisemitismus - überschreitet. Wann kann Kritik eingeschränkt werden?
Telepolis

Wird Deutschland als Gewinner aus der Pandemie hervorgehen?

■ heise online
Manche zählen Deutschland zu den großen Gewinnern der Coronakrise
Jungle World

Den Untergang vorwegnehmen

■ Bernhard Schmid
2020/47 | Thema | Wie sich Frankreichs »Kollapsologen« auf den Weltuntergang vorbereiten In Frankreich verbindet die Idee des Kollapses verschiedene Strömungen der Ökologiebewegung. Die Frage, was man tut, bis es so weit ist, wird unterschiedlich beantwortet. Von Bernhard Schmid
Jungle World

Ausgepresst und obdachlos

■ Jan Marot
2020/47 | Reportage | In Andalusien hat die Olivenernte begonnen, viele Helfer sind obdachlos In Andalusien hat die Olivenernte begonnen. Viele der ankommenden migrantischen Erntehelfer sind gezwungen, im Freien zu schlafen, auch wegen der Pandemie. Von Jan Marot
amerika21

Mexiko: Erstmals Militär im Fall Ayotzinapa festgenommen

■ sspitznagel
Mexiko-Stadt. Ein mexikanisches Bundesgericht hat am Donnerstag entschieden, dass der Offizier José Martínez Crespo im Gefängnis bleiben muss, nachdem er in der vergangenen Woche im... weiter 21.11.2020 Artikel von Sabrina Spitznagel zu Mexiko, Menschenrechte, Militär
amerika21

Präsidentschaftskandidat Arauz stellt seinen Regierungsplan für Ecuador vor

■ mweichler
Quito. Der Präsidentschaftskandidat des progressiven Bündnisses Unes (Unión por la esperanza, Union der Hoffnung), Andres Arauz, hat in der "Stadt des Wissens Yachay” im Kanton... weiter 21.11.2020 Artikel von Marius Weichler zu Ecuador, Politik, Soziale Bewegungen
amerika21

Bolivien: Morales übernimmt Führung der MAS, Putsch-Minister Murillo setzt sich ab

■ jpfeifenberger
Politisches Comeback früher als erwartet. Kein Amt in Regierung. CIDH untersucht ab kommender Woche vor Ort Massaker von Sacaba und Senkata La Paz. Ex-Präsident Evo Morales hat knapp eine Woche nach seiner Rückkehr nach Bolivien aus seinem einjährigen Exil in Argentinien die Führung der Regierungspartei Bewegung zum... weiter 21.11.2020 Artikel von Jonatan Pfeifenberger zu Bolivien, Menschenrechte, (...)
Telepolis

30 Jahre "Charta von Paris" oder: Wurde der Kalte Krieg eigentlich jemals beendet?

■ heise online
Vor genau drei Jahrzehnten unterzeichneten alle europäischen Staaten, inklusive der Sowjetunion, der USA und Kanada, die "Charta von Paris", mit der der Kalte Krieg feierlich beendet wurde. - Oder etwa doch nicht? In der Retrospektive können einem da Zweifel kommen!
Telepolis

Corona-Proteste: Zwei Stunden lang Wasserwerfer-Einsatz

■ heise online
Das Vorgehen der Polizei am Tag der Abstimmung über das Infektionsschutzgesetz war eine politische Machtdemonstration
20. November 2020
Severe Weather Europe

SWE Photography Contest week #44 of 2020 (Oct 26th – Nov 01st) Winners

■ SWE contest
Please read the Contest participation guides and Rules here. Week 44 of 2020 (Oct 26th – Nov 01st) – the highest number of votes received. 1st place – WINNER: Brad Hannon – 352 votes “I doubt I will ever see a storm like this again! – Imperial, Nebraska – May 27th 2019” by Brad Hannon [...] The post SWE Photography Contest week #44 of 2020 (Oct 26th – Nov 01st) Winners appeared first on Severe Weather (...)
Jungle World

Schwiegersöhne im Hexenkessel

■ Sabine Küper-Büsch
2020/47 | Ausland | Der türkische Präsident Erdoğan kündigt wirtschaftspolitische Veränderungen an Der türkische Präsident Erdoğan hat eine veränderte Wirtschaftspolitik angekündigt. Die ökonomischen Probleme, die seine aggressive Außenpolitik verursacht, bleiben jedoch ungelöst. Von Sabine Küper-Büsch
Radio Dreyeckland

Wie studiert es sich online in Zeiten von Corona? (Teil I)

Seit 3 Wochen hat nun das Wintersemester an den Universitäten und Hochschulen begonnen – bereits das zweite, das fast ausschließlich im Onlineformat stattfindet. In zwei Teilen möchten wir uns hier im Freitags-Infomagazin der Frage widmen, wie es den Studierenden im digitalen Studium geht. In diesem ersten Teil geht es um die Fragen: Mit was für psychischen Belastungen haben Studierende zu kämpfen? Was sind Schwierigkeiten, vielleicht auch positive Aspekte, und was könnte sich konkret (...)
Radio Dreyeckland

Wie studiert es sich online in Zeiten von Corona? (Teil I)

Seit 3 Wochen hat nun das Wintersemester an den Universitäten und Hochschulen begonnen – bereits das zweite, das fast ausschließlich im Onlineformat stattfindet. In zwei Teilen möchten wir uns hier im Freitags-Infomagazin der Frage widmen, wie es den Studierenden im digitalen Studium geht. In diesem ersten Teil geht es um die Fragen: Mit was für psychischen Belastungen haben Studierende zu kämpfen? Was sind Schwierigkeiten, vielleicht auch positive Aspekte, und was könnte sich konkret (...)
Radio Dreyeckland

Lernwerkstatt zum Thema "Bildung für einen sozial-ökologischen Wandel"

Seit Jahrzehnten setzten sich Menschen für einen sozial-ökologischen Wandel ein. Einige haben dafür den Weg der Bildung gewählt und versuchen so, diesen Wandel voranzutreiben. Ein Beispiel dafür ist das Eine Welt Forum, welches verschiedene Workshops konzipiert hat, um Schulklassen und anderen Gruppen das Globale Lernen näherzubringen. Trotz allen Angeboten für Globales Lernen blieb der gewünschte Erfolg bisher (...)
Radio Dreyeckland

O-Ton Playback 20.11.2020

Telepolis

Folter im Ritz-Carlton in Riad?

■ heise online
Saudi-Arabien: Investoren und neues Image gesucht. G20-Gipfel soll helfen
Telepolis

Das Meer steigt rasant

■ heise online
Während Jugendliche weiter für mehr Klimaschutz demonstrieren, zeigt eine neue Studie, wie sich der Anstieg der Meere beschleunigt
Le Monde diplomatique

Eternel retour des bandes de jeunes

■ Gérard Mauger
Le monde des bandes resurgit régulièrement dans les débats politiques et médiatiques. Mais, au-delà des discours alarmistes des experts et des martiales déclarations des ministres de l'intérieur, que sait-on de ces formes de sociabilité des milieux populaires et de leurs évolutions ? / France, (...) / France, Criminalité, Exclusion sociale, Inégalités, Sécurité, Jeunes, Pauvreté, Travail, Violence, Chômage, Banlieue, Drogue - (...)
Radio Dreyeckland

Uferfrauen – Lesbisches L(i)eben in der DDR

Die „Uferfrauen“ portraitieren sechs lesbische Frauen, die in der DDR gelebt haben. Einfühlsam lässt der Film die Protagonistinnen zu Wort kommen, sie erzählen auf offene und ehrliche Art und Weise ihre Lebensgeschichte(n). Eva sprach mit der Regisseurin Barbara Wallbraun über ihre Arbeit an dem Film und allgemeine politische Bedingungen für queere Menschen in der Ex-DDR.
Radio Dreyeckland

Uferfrauen – Lesbisches L(i)eben in der DDR

Die „Uferfrauen“ portraitieren sechs lesbische Frauen, die in der DDR gelebt haben. Einfühlsam lässt der Film die Protagonistinnen zu Wort kommen, sie erzählen auf offene und ehrliche Art und Weise ihre Lebensgeschichte(n). Eva sprach mit der Regisseurin Barbara Wallbraun über ihre Arbeit an dem Film und allgemeine politische Bedingungen für queere Menschen in der Ex-DDR.
ANDI - Alternativer Nachrichtendien

ANDI 139 vom 20.11.2020 – Alternativer Nachrichtendienst in Wien

■ ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Terror in Wien und anderswo ++ Kritik an „Operation Luxor“ ++ Update zur Flüchtlingslage ++ Anstellungsverbot beim Winterpaket ++ Polytechnio Gedenken in Athen ++ Fantasie mit der Pandemie ++ 16 Tage gegen Gewalt an Frauen Terror in Wien und anderswo Nach dem Terroranschlag in Wien am 2. November 2020 ist das ganze Land schwer getroffen. Worüber nicht so viel gesprochen wird: Am selben Tag gab es einen Angriff auf die Universität in Kabul, Afghanistan mit mehr als 25 Toten und Schwerverletzten. (...)
Telepolis

Italien will ab Januar massenimpfen

■ heise online
Von der Leyen rechnet ab Mitte Dezember mit zwei zugelassenen Corona-Seren
Le Monde diplomatique

Ces prisonniers qui ne cessent de payer

■ Jean-Marc Rouillan
Il y a trente ans, un président de la République rappelait que « la peine, c'est la détention ; ce n'est pas plus que la détention ». Désormais, les conditions d'incarcération infligent à des prisonniers sans cesse plus nombreux bien davantage que la détention. C'est le recours fréquent au passage à (...) / France, Droits humains, Justice, Prison, Société, Travail, Violence - 2005/06
Telepolis

Klimalügner

■ heise online
Warum fiebersenkende Maßnahmen kaum Sinn machen, wenn Herz, Nieren und Lungen weiter zerstört werden
Radio Dreyeckland

Arbeitsweltradio 19.11.2020

Radio Dreyeckland

Stadt-für-Alle-Nachrichten (Rückblick 15. Oktober - 15. November 2020)

[FR] SOZIALBONUS BEI DER FSB EIN FLOP [FR] 50-PROZENT-QUOTE ERNEUT AUSGEHEBELT [FR] NEUE WAGENPLÄTZE? [FR] KTS-RAZZIA ILLEGAL [FR] WEITREICHENDE NEUE POLIZEIVERORDNUNG CORONAKRISE: REPRESSION GEGEN OBDACHLOSE [FR] KULTURSZENE BRAUCHT UNTERSÜTZUNG 100 € CORONAZUSCHLAG FÜR HARTZ-IV-BEZIEHER*INNEN
Radio Dreyeckland

Deutsche Polizei berät Carabineros in Chile, LKA Baden-Württemberg hilft beim Spitzeln

Auslandseinsätze von Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten sind ein wichtiges Mittel der deutschen und EU-Außenpolitik. So die kritische Feststellung verschiedener Bundestagsabgeordneter der Linkspartei, rund um Ulla Jeplke. Um Klarheit über die Auslandseinsätze deutscher PolizistInnen zu bekommen, haben sie eine kleine Anfrage gestellt. Und die Antwort enthält dann doch spannendes. So ließ es sich die Bundesregierung (...)
Transit

Eric Reinhart and Eram Alam:The Neocoloniality of Who Cares: US Underinvestment in Medical Education Exacerbates Global Inequities

■ Marion Gollner
November 17, 2020 The US has chronically underinvested in medical education and relies on the annual recruitment of thousands of foreign trained healthcare professionals from nations with far greater unmet healthcare needs. This bears partial responsibility for the dire situation India finds itself in during the pandemic, write Eric Reinhart, currently IWM Visiting Fellow, and Eram Alam. Read (...)
Telepolis

Zwangsimpfung in Berlin und wie man Trump los wird

■ heise online
YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau
Telepolis

Möglicher Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan: Von Scheitern und Schweigen

■ heise online
US-Regierung schafft mit Rückholung von Militärs Fakten. Bundesregierung gaukelt Kontrolle vor. Hinter den Kulissen macht sich Hektik breit. Ein Kommentar
Moment

Frühstarterbonus und Hacklerregelung: Ein feministischer Siegeszug für die Pension von Frauen?

■ Susi Haslinger
Die Regierung verkauft den Frühstarterbonus und die Kürzungen bei der Hacklerregelung als feministischen Fortschritt. Es ist keiner. Ein Gastkommentar von Susi Haslinger. Inmitten der größten Wirtschafts- und Sozialkrise der Zweiten Republik möchte die schwarz-grüne Regierung den Pensionen an den Kragen. Mit kommendem Jahr soll bei der Hacklerregelung der abschlagsfreie Pensionsantritt mit 62 nach 45 Erwerbsjahren wieder Geschichte sein.  Man kann natürlich aus verschiedenen Gründen dafür (...)
amerika21

Nichtvereinigte Staaten von Amerika

■ ehaule
Die kürzlich abgehaltenen US-Wahlen sind Ausdruck der tiefen Spaltungen des Landes Ein gewählter Präsident, der bisher nicht in der Lage war, den Übergang offiziell einzuleiten. Ein amtierender Präsident, der sich als "verzogenes Kind" und Autokrat im Amt weigert, das Weiße Haus zu... weiter 20.11.2020 Artikel von Randy Alonso Falcón zu USA, Politik, (...)
Moment

Steuergeld für private Gewinne? Party!

■ Barbara Blaha
Im Lockdown zwei bekommen Unternehmen den fehlenden Umsatz ersetzt. Auch jene, die es eigentlich wirklich nicht bräuchten. An anderer Stelle ist die Republik weniger großzügig: Das Arbeitslosen-Geld wird immer noch nicht erhöht. Wieso soll man in der Krise keine Versprechen halten können? “Mehr netto vom brutto” verspricht die ÖVP, verspricht die Regierung – und jetzt wird geliefert. Für die (...)
Telepolis

Franzosen sollen Bundesmarine mit Seekampfsystem ausstatten

■ heise online
Der Thales-Konzern hat zusammen mit der Damen-Werft einen 1,5-Milliarden-Euro-Auftrag an Land gezogen
Radio Dreyeckland

Jazz Spezial am Sonntag, den 22.11.2020, 18 Uhr bis 20 Uhr

Jazz Spezial am Sonntag, den 22.11.2020, 18 Uhr bis 20 Uhr Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde, heute steht die Sendung wieder unter dem bewährten Motto "Old Wine New Bottles" und die Jazzredaktion (Michael van Gee / van-gee(aet)net-base.de) stellt Ihnen aus eigenem Bestand drei hoch interessante CD-Sets mit Musik aus den 1970er Jahren vor. Dies sind die folgenden Sets:
Radio Dreyeckland

Jazz Spezial am Sonntag, den 22.11.2020, 18 Uhr bis 20 Uhr

Jazz Spezial am Sonntag, den 22.11.2020, 18 Uhr bis 20 Uhr Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde, heute steht die Sendung wieder unter dem bewährten Motto "Old Wine New Bottles" und die Jazzredaktion (Michael van Gee / van-gee(aet)net-base.de) stellt Ihnen aus eigenem Bestand drei hoch interessante CD-Sets mit Musik aus den 1970er Jahren vor. Dies sind die folgenden Sets:
Radio Dreyeckland

Focus Europa Nachrichten vom Freitag, dem 20. November 2020

Klimaktivist*innen demonstrieren gegen Kabinettsvorschlag von Biden Gericht urteilt, dass die Regierung von Hongkong Bürgerrecht verletzt hat EU-Rechnungshof fordert stärkere Regulierung von Tech-Konzernen
Radio Dreyeckland

Bestehende Mietwohnungen in Weingarten werden zugunsten von Eigentum vernichtet

Update: Der Aufsichsrat hat am Freitag der Umwandlung von 120 Miet- in Eigentumswohnungen in der Sulzburger Straße zugestimmt. Gegenstimmen kamen lediglich von der Stadt für Alle Fraktion, JUPI und dem Mieterbeirat. Geprüft wird lediglich die Verlängerung der Selbstnutzungsverpflichtung und die Sicherung eines Rückkaufrechts durch die Stadtbau. Wir hatten (s.u.) im Vorfeld verschiedene Stimmen (Bürgerverein, Grüne) (...)
Radio Dreyeckland

Bestehende Mietwohnungen in Weingarten werden zugunsten von Eigentum vernichtet

Update: Der Aufsichsrat hat am Freitag der Umwandlung von 120 Miet- in Eigentumswohnungen in der Sulzburger Straße zugestimmt. Gegenstimmen kamen lediglich von der Stadt für Alle Fraktion, JUPI und dem Mieterbeirat. Geprüft wird lediglich die Verlängerung der Selbstnutzungsverpflichtung und die Sicherung eines Rückkaufrechts durch die Stadtbau. Wir hatten (s.u.) im Vorfeld verschiedene Stimmen (Bürgerverein, Grüne) (...)
Radio Dreyeckland

Bestehende Mietwohnungen in Weingarten werden zugunsten von Eigentum vernichtet

Update: Der Aufsichsrat hat am Freitag der Umwandlung von 120 Miet- in Eigentumswohnungen in der Sulzburger Straße zugestimmt. Gegenstimmen kamen lediglich von der Stadt für Alle Fraktion, JUPI und dem Mieterbeirat. Geprüft wird lediglich die Verlängerung der Selbstnutzungsverpflichtung und die Sicherung eines Rückkaufrechts durch die Stadtbau. Wir hatten (s.u.) im Vorfeld verschiedene Stimmen (Bürgerverein, Grüne) (...)
Telepolis

Newsalert: Australische Post kommt jetzt auf die Stunde genau

■ heise online
Wofür Maschinen nicht alles gut sind. Jetzt berechnen sie sogar die vermutete Ankunftszeit eines Päckchens in Australien. Bis auf die Stunde genau
Telepolis

YouTube sperrt Sputniknews

■ heise online
Desinformationskampf oder Zensur?
Telepolis

Spanien bekommt nach drei Jahren einen neuen Haushalt

■ heise online
Mit dem neuen Bildungsgesetz wurde nun der Grundstein für die nötige Unterstützung durch katalanische und baskische Linksparteien gelegt
amerika21

Chile: Nach tödlichem Unfall "Aufstand der Fahrräder"

■ mseiwerth
Santiago. Nachdem erneut eine Fahrradfahrerin von einem Bus in Santiago erfasst und tödlich verletzt worden ist, sind in der chilenischen Hauptstadt Tausende von Fahrradfahrer:innen... weiter 20.11.2020 Artikel von Malte Seiwerth zu Chile, Soziale Bewegungen, Politik, Soziales
amerika21

Europäische Union verlängert Sanktionen gegen Venezuela

■ ehaule
Brüssel. Der Europäische Rat hat alle Strafmaßnahmen gegen Venezuela um ein weiteres Jahr verlängert. Diese beinhalten Einreiseverbote, Einfrieren von Vermögen sowie... weiter 20.11.2020 Artikel von Paul Dobson zu Venezuela, EU, Politik
amerika21

Kolumbien: US-Behörde an Täuschungsmanöver gegen Friedensunterzeichner beteiligt

■ hweber
DEA-Agenten gaben sich als Drogenhändler aus, um Santrich Falle zu stellen. Kokain im fingierten Drogendeal kam von Justizbehörde, nicht von Farc Bogotá. Die Drogenbehörde der USA (DEA) und die kolumbianische Staatsanwaltschaft haben zwischen 2017 und 2018 an einer verdeckten Operation gegen die Ex-Friedensdelegierten der Farc... weiter 20.11.2020 Artikel von Hans Weber zu Kolumbien, USA, (...)
Moment

Was du dieses Jahr noch tun musst

■ Katharina Egg
Guten Morgen! Immer mehr Menschen gehen in Sozialmärkte, zwei KünstlerInnen verschenken Malvorlagen und noch ein österreichischer Konzern will Jobs kündigen. Dein Morgenmoment kommt heute von Katharina Egg. # 1 Möchtest du das teilen? Sozialmärkte sind für armutsgefährdete Menschen oft die letzte Adresse, wenn das Essen knapp wird. Plus: Sie helfen, die Lebensmittelverschwendung einzudämmen. Immer mehr Menschen kaufen in den Sozialmärkten das Nötigste ein. (...)
Moment

Sozialmärkte gegen Armut: Hier kauft man heimlich

■ Sebastian Panny
Sozialmärkte können armutsgefährdete Menschen unterstützen und die Lebensmittelverschwendung eindämmen. Gleichzeitig sind sie auch soziale Einrichtungen. Ein Mittel im Kampf gegen die Armut sind sie jedoch nicht.   “Meine Kinder dürfen auf keinen Fall wissen, dass ich hier war”, sagt Alina*. Zwischen einer Palette mit Gemüsesuppen und einer anderen mit Mineralwasser geht die zierliche Frau etwas unter. Sie ist heute zum zweiten Mal in einem Sozialmarkt, erst vor kurzem hat sie von solchen (...)
Severe Weather Europe

Atlantic 2020 hurricane season is not done yet, new storms are possible. Is there also a threat to the United States?

■ Marko Korosec
Although the Atlantic hurricane season 2020 has already generated record-breaking statistics – 30 named storms, 12 United States mainland landfalls, 9 Greek alphabet list storms, 6 major hurricanes, and record-breaking rapidly intensifying systems, the season is officially not finished yet. Two additional tropical waves are in focus. But does it mean there is also a [...] The post Atlantic 2020 hurricane season is not done yet, new storms are possible. Is there also a threat to the United (...)
Radio Dreyeckland

Fessenheim und der Atommüll

Nach dem das Atomkraftwerk Fessenheim am 29.Juni 2020 endlich abgestellt wurde, kommen jetzt die Nachnutzungsspielchen ins Spiel.
Radio Dreyeckland

BUND-Jahresrückblick Freiburg

Der Neue nach einem Jahr und das stand unter den Schwierigkeiten von C und dem Ende von Fessenheims AKW. Den Rest hört ihr im Beitrag.
Radio Dreyeckland

Bluesclubradio 19.11.2020

Radio Dreyeckland

20.11. - Trans* Day of Remembrance

Heute am 20.11. war der weltweite Trans* Day of Remembrance – der Gedenktag für alle trans* Menschen, die aufgrund von Transfeindlichkeit ums Leben gekommen sind. Der Tag wurde 1999 anlässlich des Todes von Rita Hester ins Leben gerufen und erinnert seitdem an die tödlichen Folgen von Transphobie. Auf dem Freiburger Rathausplatz wurden 411 Kerzen in Gedenken an die 2019 weltweit verstorben Menschen entzündet, einige Namen verlesen und eine Schweigeminute abgehalten. Einige Eindrücke der (...)
Telepolis

Covid-Impfungen gegen Geld oder andere Vorteile

■ heise online
Die jetzt vorhandene Impfbereitschaft reicht kaum aus, um eine Herdenimmunität herzustellen, ein Ethikprofessor schlägt eine Belohnung vor, in China sollen bereits eine Million Menschen geimpft worden sein
Telepolis

Ampeln auf "Rot"

■ heise online
Nawalny und die deutsche "Rechtshilfe"
19. November 2020
Radio Dreyeckland

Umfassender Protest beschert Merino eine kurze Präsidentschaft in Peru

Seit August 2019 leisten Katia Diaz und Arlim Paz einen Bundesfreiwilligendienst in Freiburg über das VAMOS!-Programm. Wegen Covid-19 kehren sie erst im Februar 2021 nach Peru zurück, doch die Ereignisse der letzten Tage in Peru beschäftigen sie auch hier. Mit den beiden sprach RDL über die Protestwelle der letzten Woche in Peru. Nach der Amtsenthebung des Präsidenten Vizcarra wurde Merino als Interimspräsident eingesetzt, der jedoch am letzten Wochenende nach den Tod zweier Demonstrierender (...)
Radio Dreyeckland

GayWatch - Spezial: Schwule Filmwoche Freiburg und queere Kino-Tipps

Dieses Jahr sind alle Festivals sehr gebeutelt – ebenso das Kino an sich. Umso schöner, dass die Schwule Filmwoche Freiburg zwar im Frühjahr ausfiel, nun aber zumindest als Mini-Festival im Dezember stattfindet! Vom 4. bis 6. Dezember 2020 gibt es drei Tage lang schwules Kino pur im Freiburger Kandelhof.
Radio Dreyeckland

Fokus Südwest 19.11.2020 Nachrichten

Nachrichten: # Mehr Flexibilität von den Schulen gefordert # Schweiz: Keine Gentechnik für weiter vier Jahre # Stickstoffdioxid: Zwei Städte überschreiten die Grenze # Süß und teuer :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: # Mehr Flexibilität von den Schulen gefordert
Radio Dreyeckland

Black Channel 19.11.2020

Radio Dreyeckland

Das neue Musikmagazin startet zum Trans* Day of Remembrance!

Am 20.11. ist Trans* Day of Remembrance, deshalb widmen wir uns in dieser Sendung elektronischer Musik die von Trans* und nicht binären Artists produziert wurde.
Telepolis

Covid-Origins: Vielleicht doch kein "China-Virus"?

■ heise online
Aktuellen Befunden zufolge trat das Coronavirus in Italien bereits im September 2019 auf
Moment

Buchhandel: “Warum gibt es bei Ihnen keine Abholstation, Frau Hartlieb?”

■ Katharina Egg
Mit der neuen Verordnung kam eine große Enttäuschung im Buchhandel: Geschäfte dürfen während des Lockdowns keine kontaktlosen Abholstationen einrichten. Dabei würden gerade sie einen großen Mehrwert für die unmittelbare Nachbarschaft haben, sagt Petra Hartlieb. Sie betreibt mit ihrem Mann eine kleine Buchhandlung in Wien Währing. “Hartliebs Bücher” ist aber auch weit über die Grenzen des Bezirks bekannt. Im Frühling wurde der Familienbetrieb gerne als positives Beispiel für den reibungslosen (...)
Radio Dreyeckland

Frantic Freakshow, 20.11.2020, 21 - 22.30 h

Heimatklänge - Mit Musik von "Andere", dem ultimativen Herbstalbum des Jahres von All diese Gewalt, dem Soloprojekt von Max Rieger (Die Nerven). Mit dabei sind auch die Aeronauten, die in zumindest dieser Besetzung mit "Neun Extraleben" ihr letztes "neues" Album vorlegen, denn leider verstarb Sänger Olifr Maurmann aka GUZ Anfang 2020.
Semiosisblog

Tirol: Triage ist kein Schlagwort mehr

■ Sebastian Reinfeldt
Schulen auf, oder Schulen zu? Auf diese Frage spitzte sich die COVID-19 Diskussion in Österreich zu. In diesem Zusammenhang sind die Ergebnisse einer aktuellen CoV2-Monitoring-Studie interessant. Sie besagt, dass jüngere und ältere Kinder gleich häufig infiziert sind. In Tirol wiederum rufen die (...)
Radio Dreyeckland

Fokus Südwest 19.11.2020

Beiträge: # Grün-Schwarz schiebt weiter ab. Am 12. Oktober fand eine Sammelabschiebung aus Baden-Württemberg in den Kosovo statt. Betroffen war auch das 62 und 64 Jahre alte Ehepaar Mire G. und Sali K. Zuvor hatten sie fast 29 Jahren in Deutschland, in Riedlingen im Kreis Biberach, gewohnt. Ihre gesamte engere Familie, 6 Kinder 17 Enkel und ein Urenkel leben in Baden-Württemberg. Radio Dreyeckland sprach mit Emrach G. Über seine Eltern und die Abschiebung in ein fremdes Land. # (...)
Le Monde diplomatique

Lady Di, adultère, vierge et martyre

■ Manuel Vazquez Montalban
Rien ne relie, a priori, Che Guevara, Lady Diana et Mère Teresa, sinon le fait que ces trois figures emblématiques se sont transformées en icônes pour des millions de personnes, d'un bout à l'autre de la planète. Si le révolutionnaire argentin restera dans l'histoire, rien n'est moins sûr en ce qui (...) / Personnalités, Société - 1998/08
Radio Dreyeckland

Jazz News, Samstag, 21.11.2020, 10 Uhr

Eine `Chance`sieht der französische Jazzbassist Henri Texier..... in dem ganzen Durcheinander momentan, sowie weitere Neuvorstellungen von der französischen intern. Jazzszene. Der Saxofonist Matthieu Bordenave mit seinem Trio (La traverse'e); Der Cellist Matthieu Saglio (el camino de los vietos); Der Schlagzeuger Guillaume Nouaux & The Stride Piano Kings; Der Bassist Michel Benita mit seinem Quartet (Looking At Sounds). Moderation Heinz (...)
Radio Dreyeckland

Musikmagazin 19.11.2020

Radio Dreyeckland

Auftakte 19.11.2020

Mosaik — Politik neu zusammensetzen

#Dannibleibt: Warum ein hessischer Wald in Wien gerettet werden könnte

Der Dannenröder Forst wird für eine Autobahn gerodet. Während die Wald-Besetzungen in Deutschland seit vergangener Woche geräumt werden, formiert sich in Wien Widerstand. Denn der zuständige Baukonzern, Strabag SE, hat seinen Hauptsitz in Österreich. Tamara Ussner und Sebastian Kühle liefern die Hintergründe zum Protest. Der Dannenröder Forst, liebevoll von Aktivist*innen auch „Danni“ genannt, ist ein 300 Jahre alter Dauer-Mischwald in Hessen, und Teil eines Wasserschutzgebietes. Im Oktober 2019 (...)
Untergrund-Blättle

Von Wellenbrechern und Wellenreitern

Vier Wochen Wellenbrecher, dann wird alles wieder gut, Weihnachten gerettet, macht mit, es kommt auf jeden und jede an. Passend dazu im Radio der neuen Jingle, immer im vertrauten IKEA Du. Manipulative Manöver, jeder, der nicht völlig auf den Kopf gefallen ist, wusste sofort, vier Wochen, kannste vergessen. Aber wir sind im Krieg.
Radio Dreyeckland

Ambossquietschen 19.11.2020

Radio Dreyeckland

Freiburger Stadtbau beschließt neues Verdrängungsprojekt in der Sulzburger Straße 15 – 19

In der Aufsichtsratssitzung am Freitag wird der Aufsichtsrat der Freiburger Stadtbau nach RDL vorliegenden Informationen die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen für die Sulzburger Straße 15 – 19 in Freiburg Weingarten beschließen. Diese soll 2022 saniert werden. Als Vorbild dient Stadt- und Stadtbau das Projekt Binzengrün 34. Wie Radio Dreyeckland mehrfach berichtet hatte, konnten hier von den 88 Mietparteien nach der Umwandlung in Eigentumswohnungen kein einziger Haushalt zurückziehen. (...)
Transit

Episode 4Can Liberal Democracies Right the Wrongs of Racial and Gender Injustices?

■ Anita Dick
We have recently seen millions of people taking to the streets to protest social, political and environmental injustices. Even a global pandemic couldn’t stop protesters across the world from showing their support to the Black Lives Matter movement. In this episode, we’re joined by Professor Nancy Fraser (The New School) and ask: can liberal democracy provide the distributive justice citizens seem to crave? Download the podcast’s transcript HERE. Shalini Randeria s the Rector of the Institute (...)
Radio Dreyeckland

Historisches Tagesinfo am Montag, 27.11.1995

Mo 27.11.95 1. TI Überblick 2:07
derdiedas Respekt

Von Ausgrenzung und Gesundheitsbelastung: Was Kinderarmut bedeuten kann

■ Valentine Auer
„Die Vertragsstaaten erkennen das Recht jedes Kindes auf einen seiner körperlichen, geistigen, seelischen, sittlichen und sozialen Entwicklung angemessenen Lebensstandard an“, heißt es in der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Doch viele Kinder sind in Österreich weit weg von einem „angemessenen Lebensstandard“. 303.000 Kinder und Jugendliche sind hierzulande armuts- oder ausgrenzungsgefährdet. Das kann Auswirkungen auf die soziale (...)
derdiedas Respekt

So sind wir nicht! WirhabenPlatz! #Moria

■ Elisabeth Klatzer und Jutta Lang
Jutta Lang geht ein Satz vom 16-jährigen Bahnam aus dem Lager in Moria nicht aus dem Kopf: „Moria ist ein Ort, der einen unglücklich macht. Man kann dort nicht träumen.“ Sie fragt sich dauernd: „Wer schützt Kinder auf der Flucht?“ Neugeborene, die nur in einen alten Pullover gewickelt sind, Kinder ohne Schuhe, ohne warme Kleider, inmitten von Müll und Schlamm. Nein, nicht irgendwo in der dritten Welt, sondern in Europa, in der EU, in einem (...)
derdiedas Respekt

Kinder in ihrer Selbstermächtigung und Handlungsfähigkeit stärken

■ Flavia Forrer
Welche Weihnachtslieder singen wir heuer? Welches Ballspiel sollen wir heute im Sportunterricht spielen? Wer soll Klassensprecher*in sein? Diese Fragen haben vor allem eines gemeinsam: Sie erwarten eine Entscheidung. Entweder kann eine Person entscheiden oder man stimmt ab und es wird das gemacht, was die Mehrheit will. Als dritte Option gibt es noch das sogenannte Systemische Konsensieren, wobei der größtmögliche Konsens in der Gruppe gesucht wird. (...)
Untergrund-Blättle

Statement von Carola Rackete zur Dannenröder Waldbesetzung

Deutschland hat sich zum Schutz der Artenvielfalt und zum Einhalten des 1.5 Grad Ziels verpflichtet. Die Mehrheit der Bevölkerung befürwortet Klimaschutz und stellt Umweltschutz sogar über Wirtschaftswachstum. Warum warten wir immer noch auf die Umsetzung dieser Abkommen und müssen in der Klimakrise einen alten Mischwald gegen ein Verkehrskonzept schützen, das keine Zukunft hat?
Untergrund-Blättle

Platzspitzbaby

In „Platzspitzbaby – Meine Mutter, ihre Drogen und ich“ folgen wir einer 11-jährigen und ihrem turbulenten Alltag mit einer drogenabhängigen Mutter. Die Geschichten des ständigen auf und ab kennt man in der Form zwar aus vielen anderen Filmen, ist aber gut umgesetzt – gerade auch von der überzeugend auftretenden Jungdarstellerin. Ein Drama, das wütend und betroffen macht.
derdiedas Respekt

Kinder(haben)Rechte

■ Ronya Alev
Lange Zeit galten Kinder als Besitz der Eltern – in den meisten Fällen als Eigentum des pater familias oder Patriarchen. Erst mit dem 20. Jahrhundert, als nach und nach Kinder als selbstständige Personen eingestuft und eine allgemeine Schulpflicht eingeführt wurde, kam auch die Kinderrechtsbewegung allmählich in Schwung. Vor allem das Entstehen der Vereinten Nationen (UN) und deren Nebenorgane, wie zum Beispiel das Kinderhilfswerk UNICEF, (...)
amerika21

Kuba und Deutschland: Konferenz zur Zusammenarbeit bei erneuerbaren Energien

■ jzieger
Havanna. In Kubas Hauptstadt Havanna hat die erste deutsch-kubanische Fachkonferenz zum Thema erneuerbare Energien stattgefunden. Organisiert wurde die Veranstaltung durch das... weiter 19.11.2020 Artikel von Julia Zieger zu Kuba, Deutschland, Umwelt, Wirtschaft
amerika21

Brasilien: Bolsonaro nach "Verlust" von Trump als Verbündetem selbst in Defensive

■ jpfeifenberger
Brasilía. Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro könnte nach den jüngsten Wahlergebnissen im In- und Ausland ins Schleudern geraten. Mit der Wahlniederlage von Donald Trump verliert er... weiter 19.11.2020 Artikel von Georg Stein zu Brasilien, USA, Politik, Umwelt
Moment

Rassismus nach dem Terroranschlag: „Selber gschissenes Oaschloch“

■ Lisa Wölfl
Der Terroranschlag am 2. November erschütterte Wien. Während die meisten BewohnerInnen langsam wieder in die Normalität zurückkehren, spürt die Wienerin Salma das Nachbeben. Es ist nämlich so: Salma ist nicht Weiß. Ihre Haut ist dunkler, ihre Haare schwarz und gelockt. "Ich trage kein Kopftuch, werde aber dennoch aufgrund meines Aussehens sofort als Muslimin eingeordnet", sagt sie. Salma heißt eigentlich anders. Die Wienerin opfert ihre Mittagspause, um in einem kleinen Park in der Innenstadt über (...)
amerika21

Auch Hurrikan Iota zieht verheerend über Zentralamerika

■ ddreissig
Hurrikan der Kategorie fünf. Schäden und Überflutungen wieder enorm. Honduras und Nicaragua stark getroffen. Über 20 Tote Tegucigalpa. Knapp zwei Wochen nach Hurrikan Eta wurde Zentralamerika in den letzten Tagen erneut getroffen, nun von Iota. Wieder kam es zu heftigen Zerstörungen, Überflutungen sowie... weiter 19.11.2020 Artikel von Daniela Dreißig zu Honduras, Nicaragua, Guatemala, Kolumbien, (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Vor den Abstimmungen: Das Märli von der KMU-Schweiz

■ Jan Jirát
Es gibt eine grosse Gemeinsamkeit zwischen den beiden Volksinitiativen, die in rund einer Woche zur Abstimmung stehen: Sie verorten die Schweiz in der Welt.
WOZ — Die Wochenzeitung

Auf allen Kanälen: Hammer auf Hase

■ Alice Galizia
Eine Facebook-Seite macht mit Desinformation Stimmung gegen die Konzernverantwortungsinitiative. Neu ist, dass mit viel Geld und anonym aggressive Politwerbung betrieben wird.
WOZ — Die Wochenzeitung

Covid-Impfstoff: Wirksamkeit ist ein weiter Begriff

■ Susan Boos
Die ersten Covid-Impfstoffe sollen schon bald ausgeliefert werden. Doch ob sie wirklich etwas nützen, ist noch völlig offen. Es bleibt auch unklar, ob sie die Pandemie stoppen können. Ausserdem besteht ein erhöhtes Risiko von unerwünschten Nebenwirkungen.
WOZ — Die Wochenzeitung

Unabhängigkeitsmarsch in Warschau: Pöbeln für den Patriotismus

■ Natalia Widla
Die «grösste patriotische Manifestation Europas» fiel dieses Jahr kleiner, aber umso aggressiver aus. Dass die rechtsextreme Mobilisierung in Polen harzt, liege bei weitem nicht nur an der Pandemie, wie linke AktivistInnen in Warschau erläutern.
WOZ — Die Wochenzeitung

Konzernverantwortung: «Ein Wegöffner für saubere, faire Prozesse»

■ Jan Jirát
In Liberia sollen auf Kautschukplantagen, die von der Schweiz aus geführt werden, Menschenrechte verletzt worden sein. Statt auf Vermittlungsangebote einzusteigen, geht der Socfin-Konzern lieber gegen seine KritikerInnen vor.
WOZ — Die Wochenzeitung

Geschichtsstreit: Bührle wird berichtigt

■ Kaspar Surber
Eine Studie bringt erstmals den Waffen- und Kunsthandel von Emil G. Bührle zusammen. Zwei Gutachten bestätigen, dass es bei der Forschung zu nicht tolerierbaren Einmischungen kam. Warum die Kontroverse der Aufarbeitung des Bührle-Komplexes nicht geschadet hat.
WOZ — Die Wochenzeitung

Gastronomie: Gentrifizierung mit der «Republik»

■ Daniel Hackbarth, Lorenz Naegeli
Mitten in der Pandemie wird der Vertrag der PächterInnen der Zürcher Rothaus-Bar nicht mehr verlängert. Das Onlinemagazin «Republik» will die Räumlichkeiten künftig lieber anderweitig nutzen.
18. November 2020
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

„Wir haben verlernt zu lächeln“

■ s_ecker
Raed Alabd und Deen Mohammad Alizadah haben im Flüchtlingslager Moria Selbsthilfeorganisationen gegründet: die „Moria White Helmets“ und das „Moria Corona Awareness Team“. In einer Videokonferenz im Rahmen des Langen Tags der Flucht am 2. Oktober erzählen sie über die Situation in den Lagern und über ihre Arbeit. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Gesellschaft für Kulturpolitik OÖ, dem UNHCR, SOS Menschenrechte, dem Roten Kreuz, der Arbeiterkammer OÖ und anderen Organisationen. Um an der (...)
Le Monde diplomatique

« Diana » une femme du passé

■ Joan Smith
On a comparé l'événement à l'assassinat de John Kennedy, aux funérailles de Winston Churchill, ou même aux indescriptibles scènes de deuil survenues en Iran, entourées d'hystérie, à la suite de la mort de l'ayatollah Khomeiny... Quand Lady Di a trouvé la mort brutalement dans un accident d'automobile à (...) / Europe, Royaume-Uni, Femmes, Société, Monarchie - 1997/10
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin

VON UNTEN Gesamtsendung vom 18.11.2020

■ RH Redaktion
# Aktuelle Meldungen – queermed.at – neue Plattform für Gesundheitsfürsorge für LGBTQIA+ – „Lockdown Nr. 2“ – Hilfsangebote bei persönlichen Notsituationen # Kritik an staatlicher Medienförderung Nach dem Terroranschlag in Wien wurden Vorwürfe gegen oe24 und krone.at wegen unethischer Berichterstattung laut, wie wir auch vor kurzem berichteten. Die Kritik richtet sich auch an die Regierung, die Fördergelder an beide Medien vergibt. Die Kolleg*innen vom Alternativen Nachrichtendienst ANDI aus dem (...)
Le Monde diplomatique

Quand le « progrès » aggrave la misère paysanne

■ David Kinley
Alors que de nombreux programmes de l'Agence américaine pour le développement international (USAID) sont « gelés » ou amputés pour l'année fiscale 1983, le Bureau pour l'entreprise privée (Bureau for Private Entreprise), créé l'an dernier au sein de l'agence, voit son budget s'augmenter de 26 millions de (...) / Caraïbes, États-Unis (affaires extérieures), Guatemala, Agroalimentaire, Commerce international, Amérindiens, Tiers-monde, Amérique centrale - (...)
Untergrund-Blättle

Eckhard Mieder: An der Autobahn stand dieser Mann

Eckhard Mieder, vielseitig bewandert im eigentlichen wie im übertragenen Sinne, dichtet so vor sich hin. Scheinbar zufällig die Themen wie deren Reihenfolge. Und vielleicht führt Zufall tatsächlich Regie, doch das ist bei Mieder nicht anzunehmen.
Transit

Pavel Barkouski

■ Anita Dick
Independent Researcher, Philosophy and Social Science Visiting Fellow, Eurasia in Global Dialogue (November – December 2020) Project: Revolutionary Processes in Belarus Social analytics of the processes currently taking place in Belarus have great potential for understanding how to get out of the country’s new type of post-Soviet authoritarianism. This authoritarianism is based on mediacracy, widespread information wars, and methods of post-ideological impact on the masses and on (...)
Severe Weather Europe

A significant warm advection for mid-November spreads over Europe today, followed by a cold wave into the eastern half of Europe

■ Marko Korosec
A more dynamic weather pattern is now underway across Europe and the North Atlantic this week. Currently, there is a temporal strong upper ridge expanding across the continent, resulting in a very significant warm advection towards Scandinavia. 10-15 degrees C warmer weather will push across parts of Europe and towards the Arctic region. In its [...] The post A significant warm advection for mid-November spreads over Europe today, followed by a cold wave into the eastern half of Europe (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Zur Zukunft der Mobilität

■ Marina Wetzlmaier
Bis 2040 soll der Verkehr in Österreich klimaneutral werden. Wie kann eine Mobilitätswende gelingen? Und: Der Kernlandpodcast STADT-LAND im Fluss vom Freien Radio Freistadt fragt nach dem Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Einsamkeit Zur Zukunft der Mobilität Bis 2040 soll auch der Verkehr in Österreich klimaneutral werden, auf europäischer Ebene gilt das Ziel bis 2050. Wie kann eine Mobilitätswende gelingen, und inwiefern können uns Technologien dabei unterstützen? Wie muss sich unser (...)
Transit

Institutes for Advanced Study and the Current Pandemic – Potentials and Capacities for the European Research Area

■ Marion Gollner
Like many institutions in the cultural and academic space, the European Institutes of Advanced Study are currently facing enormous challenges. At the IWM, as well as at our partner institutes, we have actively accepted these challenges and have been diversifying our types and forms of work to meet them. Applications for fellowships are of the usual high quality, but we are delighted that  – contrary to what might have been expected – they have also increased in quantity in comparison to (...)
Untergrund-Blättle

Windtalkers

Ein bisschen ist „Windtalkers“ so angelegt, wie sich „Klein Erna“ oder „Klein Paul“ Krieg und Männerfreundschaft, Rassismus und Schuld vorstellen. Regisseur John Woo beweist nicht, wie sinnlos Krieg ist, Woo beweist, wie sinnlos solche Filme sind.
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Zur Zukunft der Mobilität – Wie muss sich unser Mobilitätsverhalten ändern?

■ Michael Diesenreither
Bis 2040 soll auch der Verkehr in Österreich klimaneutral werden, auf europäischer Ebene gilt das Ziel bis 2050. Wie kann eine Mobilitätswende gelingen, und inwiefern können uns Technologien dabei unterstützen? Wie muss sich unser aller Mobilitätsverhalten ändern, um die Klimaziele zu erreichen? Michael Diesenreither hat mit Alexandra Millonig, Forscherin am AIT, Austrian Institute of Technology, gesprochen. Alexandra Millonig studierte Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien mit den (...)
Lunapark21

Nachhaltig sind nur die Umweltschäden

■ lunapark
300 Jahre Braunkohleabbau im Rheinland „Zögert man die Entscheidungen so lange hinaus, bis sich die Probleme verschlimmert haben, so wird sich der Spielraum für wirkungsvolles Handeln drastisch verringern“, lautete das Resümee einer Studie zum Zustand der Erde, die der Präsident der Vereinigten Staaten in Auftrag gegeben hatte. Der Präsident hieß Jimmy Carter, und die Studie „Global 2000“ wurde ihm im Oktober 1980 vorgelegt. 35 Jahre später unterzeichneten in der Folge der Pariser Klimakonferenz (...)
Untergrund-Blättle

Michel Onfray: Die reine Freude am Sein. Wie man ohne Gott glücklich wird

Es gab ein Buch, das mich in letzter Zeit nachdenklich gemacht hat. Und zwar «Die reine Freude am Sein. Wie man ohne Gott glücklich wird», von Michel Onfray, welches 2008 auf deutsch erschienen ist. Interessant finde ich weniger die Inhalte an sich, sondern der Kontext, in dem es geschrieben ist. Denn Onfray startete gewissermassen als Anarchist.
amerika21

Kuba: Havanna wieder offen für Touristen

■ mkunzmann
Havanna. Seit dem 15. November hat Kubas größter Flughafen, der "Aeropuerto Internacional José Martí", wieder für Reisende geöffnet. Bis auf die Provinzen Ciego de Ávila, Sancti... weiter 18.11.2020 Artikel von Marcel Kunzmann zu Kuba, Wirtschaft
amerika21

Argentinien legalisiert Anbau und Abgabe von Cannabis für medizinische Zwecke

■ pzimmermann
Buenos Aires. Argentiniens Regierung hat die Legalisierung des Cannabis-Anbaus für den medizinischen Gebrauch sowie den Verkauf von Cannabis-Ölen in Apotheken beschlossen. Ein... weiter 18.11.2020 Artikel von Philipp Zimmermann zu Argentinien, Soziales
amerika21

Venezuela: Aufbegehren in den eigenen Reihen

■ ehaule
Die jüngsten Proteste finden meist nicht in Hochburgen der Opposition statt, noch fordern sie die Absetzung von Nicolás Maduro Für Venezuela sind Proteste nichts Fremdes, jährlich gibt es Tausende Demonstrationen, Kundgebungen und Streiks. Mit Stand 1. Oktober haben alleine dieses Jahr bereits etwa 7.000 Proteste (also rund... weiter 18.11.2020 Artikel von Federico Fuentes zu Venezuela, Politik, Soziale (...)
amerika21

Peru: Zweiter Präsident in nur einer Woche eingeschworen

■ qstemmler
Francisco Sagasti wird Kopf einer neuen Mitte-Links-Übergangsregierung. UN-Mission soll Menschenrechtsverletzungen prüfen Lima. Am Dienstag hat der Liberale Francisco Sagasti Hochhausler das Amt des Präsidenten von Peru angetreten. Tags zuvor hatte der peruanische Kongress dem Vorschlag für eine neue... weiter 18.11.2020 Artikel von Quincy Stemmler zu Peru, Menschenrechte, (...)
17. November 2020
Severe Weather Europe

Short but intense cold blast is forecast across the East Coast of the United States, then a significant warm wave spreads across the country

■ Marko Korosec
The weather pattern across the United States will see a significant change this week. After the cold wave across the eastern and central parts of the country, another quite strong cold blast is forecast for the East Coast. While to the west, a strong blocking high brings very warm weather far north. A significant warm [...] The post Short but intense cold blast is forecast across the East Coast of the United States, then a significant warm wave spreads across the country appeared first on (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

#itsup2us: Wege aus der Klimakrise – Podiumsdiskussion

■ Georg Steinfelder
Dass wir mitten in der Klimakrise und damit verbunden in einer ökolgischen Krise stecken ist unbestritten. Hitzerekorde purzeln, die Pole schmelzen, unzählige Tier- und Pflanzenarten sterben, der Regenwald brennt usw. Das sind Umstände, von denen wir uns nicht mehr abwenden können. Deshalb wollen wir heute nicht über das WARUM reden, sondern uns das WIE genauer ansehen. Also WIE können wir die Politikerinnen und Politiker, die Regierungen und Parteien dazu bewegen, die nötigen Schritte zu setzen? (...)
Le Monde diplomatique

Ces profiteurs du sida

■ Philippe Demenet
Pfizer, le numéro un mondial de la pharmacie, s'est engagé, le 15 janvier 2002, à remettre à la redoutée Cour des comptes du Congrès des Etats-Unis (GAO) les données comptables indispensables à la vérification des prix des médicaments. Dix autres firmes en ont fait autant. Pour parvenir à cette remise de (...) / États-Unis (affaires intérieures), Industrie pharmaceutique, Propriété industrielle, Recherche, Santé - (...)
Le Monde diplomatique

Les firmes pharmaceutiques organisent l’apartheid sanitaire

■ Martine Bulard
Les 22 millions de séropositifs africains représentent 65 % des personnes atteintes par le virus du sida dans le monde. L'Afrique du Sud, particulièrement touchée, a fait de la lutte contre le fléau sa priorité. Mais, plutôt que de l'assister dans cette entreprise, les laboratoires pharmaceutiques, en (...) / Commerce international, Industrie pharmaceutique, Relations Nord-Sud, Propriété industrielle, Santé, Tiers-monde - (...)
Sozialismus

»Das Volk hat gewonnen«

Bolivien wird erneut von einem demokratisch gewählten Präsidenten regiert, dessen Präsidentenschärpe wieder die »Wiphala-Flagge« trägt, das Symbol für die indigene Bevölkerung Boliviens. Unter der rechts-konservativen Putschregierung waren die Symbole der Indígenas, die etwa 62% der gesamten bolivianischen Bevölkerung ausmachen, aus den staatlichen Einrichtungen entfernt worden. Luis Arce appellierte in seiner Antrittsrede an die Bevölkerung, »Spaltung, Hass, Rassismus und Diskriminierung« zu (...)
Untergrund-Blättle

Solidarität mit der LU15: Die Geschichte zweier Hausdurchsuchungen und fortgesetzter Repression

Morgens um sechs von Bullen in Deiner Wohnung geweckt werden – für die Bewohner*innen des selbst verwalteten Wohnprojekts LU15 in Tübingen wurde dieser Albtraum gleich zweimal in diesem Jahr Realität.
Untergrund-Blättle

Belarus: Diktatur-Demokratie-Debatte

Zu dem Zeitpunkt, wo ich diese Zeilen schreibe, ist noch nicht klar, ob sich der belarussische Präsident Lukaschenko an der Macht halten wird oder ob die Proteste und Sanktionen ihn zur Amtsaufgabe zwingen. Schon jetzt ist aber klar, dass die Proteste in Belarus einige Probleme der Linken in Deutschland in Bezug auf Analyse von Staat, Demokratie und Diktatur offenbaren.
amerika21

Regierung in Chile sieht leichte Zeichen der wirtschaftlichen Erholung

■ mkunzmann
Santiago de Chile. Nachdem in Folge der Corona-Pandemie mehr als zwei Millionen Arbeitsplätze in Chile verloren gingen, versuchte die konservative Regierung unter Präsident Sebastián... weiter 17.11.2020 Artikel von Marcel Kunzmann zu Chile, Wirtschaft
amerika21

Weitere Finanzierung für Opposition in Nicaragua

■ jpfeifenberger
Managua. Staatliche Stellen mehrerer europäischer Länder und aus den USA sollen laut Medienberichten und der Behörde der USA für internationale Entwicklung (USAID) nach wie vor die... weiter 17.11.2020 Artikel von Rudi Kurz zu Nicaragua, Politik
amerika21

Brasilien wählt bei Kommunalwahlen konservativ, Achtungserfolge für Linke

■ mschenk
Stichwahlen zwischen Konservativen und Linken in vier Metropolen. Kandidat:innen von Bolsonaro-Partei verlieren fast überall, PT ebenfalls Brasília/São Paulo/Rio de Janeiro. Bei den Kommunalwahlen am vergangenen Sonntag ist Brasilien von einer konservativen Welle erfasst worden. In mehr als 80 Prozent der Städte und... weiter 17.11.2020 Artikel von Mario Schenk zu Brasilien, (...)